NEWS
 



      
                                             NEWS     
ACHTUNG:  sie können sich nur mehr unter folgendem Link über Fluglärm beschweren:
                    http://www.vie-umwelt.at/jart/prj3/umwelt/umwelt.jart?rel=de&content-id=1174475986765&reserve-mode=active

                        (leider wurden alle direkten Beschwerde-Mail-Adressen gesperrt, man kann sich nur mehr über diese Adresse beschweren)
                         oder telef. unter  0810/22 33 40
                        weitere Beschwerdeadressen finden Sie auch unter:
           
      http://www.fluglaerm10.at/Index/beschwerdeadressen_stand_09.03.2011_internetversion.htm


 !!!  HÖRPROBE VON LANDEANFLÜGEN ÜBER WIEN !!!  ( ein kleiner Ausschnitt eines Tages mit Landeanflügen über Wien)
       lange Version ( lange Ladezeit !)
     



AFLG-Obmann, Mag. Hrncir, hat gemeinsam mit Fr. Dr. Heger  folgendes OTS verfasst:
http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170213_OTS0004/aus-fuer-die-3-piste-kein-grund-zur-empoerung


19.02.17 - einige Presseartikel zum Erkenntnis:

               ein sehr guter Artikel aus der Wiender Zeitung von Ulrich Brand
   
                          
               Falter-Artikel - eine wichtige, grundvernünftige Entscheidung von Benedikt Narodoslavsky
             
               der Standard - Chance für Schubumkehr beim Klimaschutz
               
               der Standard - Fluglärm erhöht dieZahl der Herz-Kreislauferkrankungen

               Klimaschutzwissenschafter gegen die 3.Piste - extrajournal.net
               
               Die Presse - Politik gab Entscheidungsmacht  ab

               Die Presse - Ein Klima für die Zivilgesellschaft

               Die Zeit - Alfred Noll  - Rechtssprechung oder Anmasßung ?

               
                          

09.02.17  Wir können es fast nicht glauben, aber es ist so:

Der Kampf gegen den Bau der 3. Piste am Flughafen Wien beim Bundesverwaltungsgericht ist gewonnen.

Erkenntnis des Bundeverwaltungsgerichtes

3.6.1 aus BVwG-Erkenntnis

Und hier das Erkenntnis des BVwG zu GZ W109 2000179-1/291E  (128 Seiten!) im Kern:

 
IM NAMEN DER REPUBLIK!

Der Antrag der erst- und der zweitmitbeteiligten Partei [Flughafen Wien AG und Land Niederösterreich] zu Errichtung und Betrieb des Vorhabens „Parallelpiste 11R/29L“ samt „Verlegung der Landesstraße B 10“ wird abgewiesen.

Das öffentliche Interesse an der Errichtung der dritten Piste ist somit überwiegend nicht gegeben. Der Antrag der mitbeteiligten Parteien ist daher insgesamt abzuweisen.

Die Revision […] ist nicht zulässig.

 

Der Vollständigkeit halber muss angemerkt werden, dass die außerordentliche Revision zulässig ist. 

Der Flughafen Wien und das Land Niederösterreich werden es aber nicht leicht haben, 

denn das Bundesverwaltungsgericht hat seine Erwägungen, warum eine ordentliche Revision nicht zulässig ist, klar dargelegt.

 

 


20.09.16    
BI gegen Fluglärm in Wien West informiert:
                Wie die „Kronen Zeitung“ am 15. September 2016 berichtete, hat Finanzminister Schelling
                mit den Chefs von AUA und Lufthansa die schrittweise Senkung der als Ticketsteuer bekannten Flugabgabe um 50% vereinbart.
                Verkehrsminister Leichtfried unterstützt diesen „Deal“ angeblich ebenfalls. Schelling und Leichtfried erhoffen sich
                dadurch Investitionen in den Standort Flughafen Wien.
 
               Gemeinsam mit der Antifluglärmgemeinschaft (AFLG) haben wir Schelling und Leichtfried in einem offenen Brief vor
               diesem „Deal“ mit der Luftfahrtlobby gewarnt. Der offene Brief liegt diesem E-Mail bei.
 
               Gleichzeitig haben wir eine Presseaussendung gemacht, die Sie unter folgendem Link abrufen können:

                http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160920_OTS0179/empoerung-ueber-steuerdeal-mit-luftfahrtlobby
                offener Brief
 

 

01.03.16           Neue Studie der TU Chemnitz widerlegt Theorie der Luftfahrtlobby !
                        Im Auftrag von Taming Aviation hat das Institut für Luftverkehrsforschung der TU Chemnitz unter der Leitung
                        von Prof. Friedrich Thießen eine neue Studie mit dem Titel „Wirtschaftliche Effekte des Luftverkehrs in Österreich“ vorgelegt.
                        Wir freuen uns, Ihnen die Studie im Anhang übermitteln zu dürfen.
                        Infomail von Timing Aviation
                        Studie



30.01.16           Tarnen und Täuschen - beliebte Tricks der Fluglobby !
       
                        Taming Aviation antwortet auf Luftfahrtlobby-Handout im österreichischen Parlament            
                                Der Verkehrsausschuss des österreichischen Parlaments hat den Vertretern der Arbeitsgemeinschaft österreichischer Verkehrsflughäfen
                                am 30. Oktober 2015 im Anschluss an einen  Verkehrsausschuss Gelegenheit gegeben, zugunsten der Luftfahrt in Österreich zu lobbyieren.
                                Ziel war die ohnehin steuerlich äußerst privilegierte Luftfahrtindustry auch noch von der lächerlich  geringen Flugabgabe zu befreien.
                                Anlässlich dieser Lobbyingaktion wurde dieses Handout verteilt.
                                Taming Aviation hat  mit diesem Schreiben dazu Stellung genommen.

                               Timing Aviation hat vor allem auf die Situation am Flughafen Wien Bezug genommen, da Taving Aviation darüber am besten informiert ist.
                               Das heißt aber nicht, dass Taming Aviaton damit die Problematik auf anderen Flughäfen kleinreden will.
                               Die Kernpunkte des Schreibens betreffen alle österreichischen Flughäfen und diejenigen, die unter ihnen leiden, in gleichem Maße.

                              Zum Abschluss eine Bitte: Professor Thießen von der TU Chemnitz ist bereit, zu einem äußerst bescheidenen Betrag ein Gegengutachten zur IWI-Studie zu machen. Taming Aviation ist aber im Minus                               und wird zur Zeit von uns persönlich finanziell aufrecht gehalten. Die Initiatorinnen von Taming Aviation, Dr.Susanne Heger und Dr.Jutta Leth bittet daher dringend um eine finanzielle Unterstützung.

                             Kontodaten: 
                             Taming Aviation
 
                           Bank Burgenland
                      AT405100092113017300
                            EHBBAT2E

                          

12.11.15          Taming Aviation: Die Petition wurde zugelassen und wird am 12.11.2015 im Petitionsausschuss des Europ. Parlaments behandelt werden.
                       Dr.Heger wurde eingeladen und wird en kurzes Statement abgeben. Sie können die Debatte live auf der Homepage des Europ.Parlaments
                       unter folgendem Link mitverfolgen:
                       
http://www.europarl.europa.eu/ep-live/de/committees/video?event=20151112-1500-COMMITTEE-PETI


04.11.15         Die Ergebnisse der NORAH-Gesundheitsstudie wurden in der letzten Woche in Frankfurt am Main der Presse vorgestellt.
                      In drei Modulen hat die Studie die Auswirkungen des Flug-,Bahn-und Strassenlärms auf Belästigung und Lebensqualität,Gesundheit sowie die
                      kognitive Entwicklung von Kindern mehrjährig untersucht.
                      Es zeigt sich, dass von Flugärm eine höhere Belästigung ausgeht als von Schienen-und Straßenverkehrslärm.
                      Auch bei kombinierter Lärmbelastung erweist sich der Fluglärm als dominierender Lärmfaktor
                      LESEN SIE MEHR


04.11.15        Salzburger-Nachrichten: Interview bzgl. UVP-Verfahren mit Anwalt der AFLG (Antifluglärmgesellschaft) Dr. Wolfram Proksch
                      " Da fährt die Eisenbahn drüber"


06.10.15        INFOMAIL zu Ergebnissen der Podiumsdiskussion v. 28.9.15
                    Impulsreferat
                    Die Podiumsdiskussion mit den Vertretern der wahlwerbenden Parteien zum Wiener Gemeinderat:

                           Für die Wiener SPÖ: Bezirksvorsteher Stv. Robert Pschirer (SPÖ) - alle drei SPÖ-Verkehrssprecher haben ausgeprägtes Desinteresse an der  
                                                                Einladung zur  Podiumsdiskussion gezeigt und auf Herrn Pschirer vom 14. Bezirk verwiesen.
                          Für die Wiener FPÖ: Bezirksrat Mag. Bernhard Loibl in Vertretung von Verkehrssprecher GR Toni Mahdalik, der kurzfristig abgesagt hatte.
                          Für die Wiener ÖVP: Verkehrssprecher GR DI Roman Stiftner.
                          Für die Wiener Grünen: DI Roland Kariger (Bezirksklubobmann der Grünen Penzing) – nach einer ursprünglichen Absage von Seiten der Grünen.
                          Für die Wiener NEOS: Dr. Anna Kreil (Kandidatin zum Gemeinderat).



19.07.15        HERVORRAGENDES
Analysepapier vom Juli 2015 zum Flughafen Wien und zum Fluggeschehen rund um und über Wien
                     von der "BI gegen Fluglärm in Wien West und Wienerwaldgemeinden"



22.06.15        Newsletter
Juni 2015 des Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien West und Wienerwaldgemeinden
                     Curved Approach für die Westeinflugschneise - Warum nicht?

06.05.15       INFOVERANSTALTUNG BEIM PARLAMENT  - SAMSTAG 30.5.15 -  10.00 UHR LINKS VOM BRUNNEN
                    Parlamentarische Bürgerinitiative SOS - FLUGLÄRM

                          Ab Anfang Juni kann auch auf der Parlamentshomepage online unterschrieben werden!
                          Je mehr Unterschriften desto wichtiger nimmt die Politik das Anliegen !
                          Der Link zum Unterschreiben wird auf http://sos.fluglaerm.at veröffentlicht

27.03.15       Mail unseres Obmannes, Dr.Hinteregger, an Mag.Christoph Neumeyer zu Presseaussendung zum Flughafen Wien v. 11.3.14,
                    wo behauptet wird, dass das Luftfahrtdrehkreuz in Wien direkt und indirekt rund 70.000 Menschen Arbeit verschafft

Jänner 2015   Newsletter Jänner 2015: Bericht über die Beschwerdeverhandlung vor dem BVwG zum Bau der 3. Piste
                      Bericht über die Beschwerdeverhandlung am 7., 8. und 9. Jänner 2015 vor dem BVwG
                      Verfahren 3. Piste Flughafen Wien - Vorbringen Dr. Heger am 8. Jänner 2014 in der mündlichen Berufungsverhandlung


25.01.15       Fehlprognosen im Luftverkehr - Untersuchung zur Qualität von Luftverkehrsprognosen am Beispiel der Intraplan Consult GmbH.
                   schriftliche Ergebinszusammenfassung als PDF
                   Süddeutsche Zeitung berichtet  - Hr.Thießen, dem der Intraplan-Vertreter nun recht gegeben hat, ist ein Volkswirtschaftsprofesser an der TU Cheminitz,
                                                                       der in einer Studie aufgezeigt hat, dass die Intraplan-Leute regelmässig daneben lagen, nicht nur in München.

                                    Der gleiche Gutachter hat auch für den Wiener Flughafen falsch prognostiziert - Prof. Thießen sagt dazu:
                                    "Die Prognosewerte streuen nicht zufällig um den wahren Wert", urteilte Thießen, "sondern weichen systematisch um etwa das Vierfache
                                    nach oben ab". Er unterstellt Intraplan einen "systematischen Fehler" in den Verkehrsprognosen. So hätten die Gutachter unter anderem
                                    einen wichtigen Strategiewechsel der Fluggesellschaften nicht vorhergesehen: Nämlich den, dass die Airlines seit geraumer Zeit grössere
                                    Jets einsetzen, um die steigende Zahl an Passagieren fliegen zu können.           


07.01.15           Am 7.1.15 und 8.1.15 findet die mündliche Verhandlung über die Einsprüche gegen den Bau der 3.Piste
                        vor dem neu zuständigen Bundesverwaltungsgericht (BVG) statt

               Frau Dr. Heger (BI gegen Fluglärm Wien West und Taming Aviation) hielt am Donnerstag (etwas vor 9h abends) einen brillanten Vortrag, dem ganz gründliche Recherchen zu Grunde liegen
                         BITTE LESEN SIE
              Die Anwesenden samt Dr. Proksch ( Anwalt AFLG) sehen es als Hoffnungsschimmer an, dass das Bundesverwaltungsgericht daraufhin am Freitag diese Unterlagen schriftlich von Frau Dr. Heger
              verlangte und zu den Akten nahm, ebenso wie den Stand der Dinge zur Ihrer seinerzeitigen EU-Beschwerde.

 Da Dr. Heger nicht finanziert wird und auch die Reisen zu den Treffen der Europäischen BIs und nach  Brüssel für ihre Aktion "Taming Aviation" aus eigener Tasche bezahlte,
 wird um Spenden gebeten
(an die BI gegen Fluglärm Wien West)   - BITTE SPENDEN AUCH SIE 
                        IBAN: AT43 1200 0504 7100 5352,  BIC: BKAUATWW


             Auch Dr. Proksch (Anwalt AFLG) hat hervorragend argumentiert und riesige Aktenberge, ebenso wie Dr. Heger durchgearbeitet und waren insgesamt 27 Stunden anwesend,
             ebenso unser Lärmsachverständige Prof.Dr. Kohlbeck, der sein Gutachten fast umsonst gemacht hat.
             Ganz umsonst aber haben Frau Dr. Leth, Herr Hrincir, Dr. Tögel, Herr Schiebl und Frau Dr. Buschbeck Aktenberge durchgearbeitet und damit sowohl Dr. Proksch als auch die Sachverständigen "gefüttert".
             Hier die Sicht von Dr. Proksch in Form eines Interviews:
             
http://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/Dritte-Piste-fuer-Flughafen-Wien-Warten-auf-BVwG-Entscheidung-1000446128


09.01.15             Beschwerdemail eines Fluglärmbetroffenen an die PRESSE bzgl. des Berichtes "2015 stellt Gericht Weichen für die 3.Piste"
                          sehen Sie dazu auch die Lärmaufzeichnungen von 5.10. - 9.10.14
                          Presseartikel


09.01.15            Pistengegner werfen Gericht Befangenheit vor - KURIER BERICHTET


                        
http://wien.orf.at/m/news/stories/2687847/
                        http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/726609_Dritte-Piste-mit-Schlagloechern.html
                        http://derstandard.at/2000010108077/Dritte-FlughafenpisteBauprojekt-wird-beim-Hoechstgericht-landen

07.01.15           Fluglärmgegner fühlen sich über den Tisch gezogen  - KURIER BERICHTET

06.01.15           Wirbel um Millionenzahlung für geplante 3.Piste am Flughafen - KRONE BERICHTET

ZWISCHENDURCH MAL EINE LÄRMAUFZEICHNUNG VON UNSERER LÄRMMESSSTELLE AM LAAERBERG  v. 5.10. - 9.10.14 ( Lärm wird sichtbar)


22.12.14           Petitionsübergabe an die Vorsitzenden des Petitionsausschusses durch die
                       Initiatorinnen von Taming Aviation - Dr.Susanne Heger und Dr.Jutta Leth   siehe Info

20.12.14           Fluglärm stört den Adventfrieden - Kurier berichtet


06.12.14           ÖVP Wien für 3.Piste Schwechat !!
                        Durch nichts bewiesener Irrglaube, dass Wirtschaftsstandort Wien von Flughafenausbau abhängt !
                        OTS Juraczka

20.11.14          Wofür zahlt der Flughafen 3,4 Mio € an Schwechat, wenn die 3.Piste bewilligt wird ?
                      SPÖ missbraucht Umweltfonds für Budgetkosmetik - Bericht

20.11.14           neue Lärmstudie, die von der Lufthansa in Auftrag gegeben wurde - Sendung 3.Sat in YouTube
                        Ergebnisse der NORAH-Kinderstudie im Überblick

18.11.14          Ab 7.Jänner 2015 starten neue Verhandlungen im Genehmigungsverfahren über die 3.Piste - Bericht Vienna.at
                       

18.11.14          Am 18.11.14  bringen 143 europäische Bürgerinitiativen in Brüssel eine Petition zur "Zähmung der Luftfahrt "
                       beim Europäischen Parlament ein !
                       Initiatoren: Dr.Susanne Heger/ Wien und Dr.Jutta Leth /Zwölfaxing
                       Ein herzliches Dankeschön für diese grossartige Leistung !!!

                       Bild v.Dr.Heger (links) und Dr.Leth (rechts) mit Vorsitzender des Petitions-Komittees des Europ.Parlaments Cecilia Wikström (Mitte)   
                               für mehr Bilder klichen sie hier:  
Timing Aviation
                       
           
12.11.14         Beschwerdemail unseres Obmannes Dr.Hinteregger über den unerträglich gewordenen Fluglärm

                                    
                      Fluglärmbeschwerde eines Betroffenen vom Laaerberg
                     
Sehen Sie anhand unserer Lärmaufzeichungen ( Lärm wird sichtbar) die Überflugshäufigkeit an den letzten Fluglärmtagen
                       
11.11.14         Flugverkehr treibt den Klimawandel an - Die Presse berichtet

08.08.14 -      
"Klarstellungen zu den Beschönigungsversuchen des Flughafensprechers von A. Obrist."
                      Artikel Kronenzeitung            Klarstellung von Hr.Obrist



09.07.14 -        Jetzt will BM Bures auch noch die Flugticketabgabe abschaffen
                       Die österreichische Luftfahrtpolitik verstößt grob gegen die Grundsätze der Kostenwahrheit und Steuergerechtigkeit.
                       Die Pläne von Verkehrsministerin Bures zur Abschaffung der Flugticketabgabe beweisen dies einmal mehr.
                       Taming Aviation ist nicht bereit, sich damit abzufinden, dass die Luftfahrt, der steuerlich privilegierteste Wirtschaftszweig Österreichs,
                       nun auch noch von dem bisschen Steuer namens Flugticketabgabe befreit wird.
                       Überdies, die jünste Studie zur Untermauerung der Bedeutung der Luftfahrt für die österr.Wirtschaft, auf die sich Fr.Minister stützt,
                       operiert mit Zahlen, die nicht richtig sein können.
                       Lesen Sie im Detail zu diesen Themen den
Brief von Taming Aviation an Fr.BM Bures

18.6.14  -         TTIP - Konsultation - Aufruf zur Teilnahme !!
                       Musterantworten  TTIP Konsultation


16.06.14 -  !!!   PETITION für die gesetzliche Verankerung des Rechts auf Lärmschutz in einem neuen Lärmschutzgesetz,
                      das konkrete Regelungen dazu enthält - BITTE UNTERSCHREIBEN SIE DIE PETITON - jetzt auch direkt auf der Website
                      des Parlaments online möglich:

                      
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/BI/BI_00047/index.shtml


16.06.14         Stellungnahme zum Lärmgutachten von Dr.Jutta Leth

16.06.14        
Presseaussendung des Bündnisses deutscher BIs zur EU-VO Betriebsbeschränkung auf Flughäfen .
                      Wir werden, wie üblich, verraten und verkauft !

26.05.14         Nein zur 3.Piste am Wiener Flughafen - Werstatt-Blatt berichtet

24.05.14         Das Taming Aviation Team hat eine Umfrage unter den Kandidaten für die EU-Wahl gemacht
                     
Fragen an die Kandidaten zur Europawahl 2014
                      
Auswertung Umfrage EU-Wahlen Taming Aviation Österreich


07.05.14        neue Studie: Flughafennähe macht dick - ORF berichtet

18.03.14        Die Fughafengegner in Wien sehen nach dem Millionengrab Skylink nun ein Milliardengrab für den Steuerzahler
                    der Standard berichtet    

14.03.14        Stellungnahme zu Lärmgutachten 3.Piste von BI Lärmschutz Gross-Enzersdorf

16.12.14       NEWSLETTER des Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien West und Wienerwaldgemeinden


16.12.13        Kerosin-Bombe über Wien - Airbus liess 52 TONNEN !!! Treibstoff über  Wien ab. Ein Skandal, über den die Verantwortlichen schweigen
                     Krone berichtet
                     Wir fordern: KEINE ÜBERFLÜGE ÜBER WIEN UND DICHTBESIEDELTES GEBIET !!!!!!

27.11.13       
Eine hervorragende Prognose des AUA-Chefs, denn mit dem Abbau der 2. Piste könnte die Natur Lebensraum zurückgewinnen!  
                     Und Lärm sowie Dreck blieben in der Türkei und Arabien!!
                     lesen Sie:  APA: 3.Piste für den Flughafen Wien - UVP-Berufung beginnt von Neuem

26.11.13         SO WERDEN BÜRGER VERARSCHT  !!!!
                      Anfrage der Bürgerinitiative Lärmschutz Grossgemeinde Gross-Enzersdorf über die
                      Verwendung der Entschädigungszahlungen aus dem Flughafenumweltfond.
                      Hr.Brist berichtet:
                      Meine Unterredung am Gemeineamt, mit Herrn Stadamtsdirektor Mag.Karl Mitterer nahm einen für mich völlig unerwartetet Verlauf.
                              Ich hätte mir nicht gedacht, dass derartige Antworten heutzutage noch möglich sind und das bei ernsthafter Nachfrage alles zum Amtsgemeimnis wird.
                              Jede der von mir wiedergegebenen Stellungnahme bzw. Auskünfte des Herrn Stadtamtsdirektor Mag.Karl Mitterer, wurde von mir gleich während des Gespräches
                              niedergeschrieben und anschließend Herrn Mag.Miterer zum Abgleich für eine Weitergabe vorgelesen. Herr Mag.MItterer hat sämtliche Formulierunge als richtig bestätigt
                              und äußerte kene Bedenken zu einer Veröffentlichtlichng
                              PROTIOKOLL    
Die Gänserndorf-Rundschau berichtet

22.10. 13        Forderung der Airlines nach Aus der Ticketsteuer ist frech !
                     OTS  des Dachverbandes der unabhängigen Bürgerinitiativen gegen den Bau der 3. Piste
                                        AFLG Antifluglärmgemeinschaft, Bürgerinitiative Lärmschutz Laaerberg,                                         
                                        Verein Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien West und Wienerwaldgemeinden

                           
Mail des Vereins Bürgerintitiative gegen Fluglärm Wien 14; an die Presse,
                     da die Presse nicht auf diese freche Forderung nach Aus für Ticketsteuer und
                     auf das OTS der BI's eingegangen ist.

Okt. 2013      Fluglärm erhöht Risiko für Herzinfarkt um bis zu 20 Prozent !
                     Kurier berichtet    
http://kurier.at/lebensart/gesundheit/fluglaerm-erhoeht-risiko-fuer-herzinfarkt/30.168.588
                     Presse berichtet  
                     Hansell-Studie ( englisch)
                     Correja-Studie ( englisch)
               

20.07.13       Dialogforum vermeldet weniger Fluglärm-Opfer - das sorgt für Erstaunen
                    Hr. Ichner vom Kurier hat uns dazu befragt - KURIER berichtet

05.08.13        Flugkilometer schädlicher als Autokilometer - ORF berichtet

Juli 2013     Keine Finanzkrise bei der 3.Piste ??  Bezirksblatt Schwechat berichtet
                   Heathrow mit fast 70 Millionen Passagieren im Jahr kommt mit 2 Pisten aus !
                   Der Flughafen Wien-Schwechat mit 21 Millionen Passagieren beharrt auf der Idee, eine dritte Piste bauen zu müssen

Juli 2013     Wenn sie sich 36 Min. Zeit nehmen können, erfahren Sie die erfolgreiche Strategie gegen die 3. Piste in München
                   ( 1.Internationale Flughafen-Anwohner-Konferenz in Attaching bei München)
                     Besonders der Vortrag von  Dr. Christine Margraf ist interessant, weil dort die Strategie besprochen wird,
                        die in München per Volksabstimmung zur Ablehnung der 3. Piste geführt hat,
                        obwohl der Flughafen viel weiter von der Stadt entfernt ist, als bei uns.

                   http://www.youtube.com/channel/UCt--jorSCOpE65lvxF8c1_w?feature=watch

                 
06.07.13 -    Fluglärm wird europaweite Plage - Kronenzeitung bereichtet
                  
Erste internationale Konferenz der Bürgerinitiativen der Flugverkehrsgeschädigten in Attaching bei München.

03.07.13 -   GROSSER ERFOLG FÜR DIE AFLG ( Antifluglärmgemeinschaft) :
                  OGH gibt Fluglärmopfer aus Niederösterreich recht - Kurier berichtet
                  Für den Musterprozess, den eine Flughafen-Anrainerin gegen Republik und Land NÖ führt, heisst es: zurück an den Start
                  ORF berichtet
                 
30.06.13 - In Hannover wird ein neues Anflugverfahren "Flüster-Anflug" erprobt

16.05.13 - Erste internationale Konferenz der Bürgerinitiativen der Flugverkehrsgeschädigten in Attaching bei München.
                Verabschiedung des Attachinger Manifests zur Eindämmung der Umweltschäden durch die Flugverkehrssteigerungen !
                Teilnehmer aus Wien: Fr. Univ.Prof.Dr.Buschbeck, Fr.RA Dr.Heger
               


29.05.13 - Aufstand der Fluglärmgeplagten - Flughafenanrainer fordern Schadenersatz  für die Entwertung Ihrer Liegenschaften

22.05.13 - Curved Approach ( gekurvter Anflug) wird getestet

16.5.13: Lärm wird sichtbar: EIN LÄRMTERRORTAG IN WIEN: 200 Überflüge an einem Tag !!! - und in der Nacht geht es ungeniert weiter
Sehen Sie die Aufzeichnung unserer Lärmmesstation am Laaerberg von 5 Uhr früh bis 21.00 Uhr: ( Überflüge bis 85 dB !)

news_16.05.13-laermmessung laaerberg



April 2013:  Da der Umweltanwalt des Landes Salzburg nicht - so wie die Umweltanwälte von NÖ und Wien-
                  den Schwanz eingezogen hat, sondern für die Interessen der Umwelt auf die Barrikaden stieg,
                  ist nun klar, dass der auch für Salzburg von der Behörde geplante Rechtsbruch vom
                  Europäischen Gerichtshof als nicht akzeptabel angesehen wird und daher eine UPV für den
                  Salzburger Flughafenausbau vor den Ausbauarbeiten vorzunehmen ist.

                  Damit können sie Salzburger Anrainer nicht von den zuständigen Behörden und Politikern um ihre
                  Bürgerrechte betrogen werden, wie es bei den Wiener und NÖ-Anrainern des Flughafen Wiens
                  der Fall war !
                  was nunmehr für Wien auch vom EU-Parlament bestätigt wurde - siehe:
 http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=TA&reference=P7-TA-2013-0062&language=DE
 Wr. Zeitung v. 15.4.13 : Strengere Pflicht zur UPV
  
  Wir sollten uns und den anderen Fluglärmgeschädigten bezgl. der nächsten Wahlen stets vor Augen halten, wie wir
  von unseren Regierungspolitikern verraten und verkauft werden und entsprechende Konsequenzen ziehen !!!


          
06.04.13 - Studie v. Prof. Dr.Greiser über soziale und ökonomische Folgen nächtlichen Fluglärms
                   im Umfeld des Flughafens Frankfurt/Main
                    (Dr.Greiser hat gerechnet, welche Krankheitskosten, Erkrankungen und Todesfälle
                     durch nächtlichen Fluglärm in einem 10-jahres-Zeitraum entstehen können)


06.04.13 - Der Fluglärm - Katalysator basisdemokratischer Dynamik


14.03.13  - EuGH eröffnet Anrainern Chance auf Schadenersatz nach Flughafenausbau
                    Das Urteil ist abrufbar unter:
         
http://curia.europa.eu/juris/liste.jsf?language=de&jur=C,T,F&num=C-420/11&td=ALL
          unter der Zahl C-420/11

14.03.13 - Europäischer Gerichtshof gibt Klägerin im Fluglärmstreit in entscheidenden Punkten Recht

Febr . 13 - NEWSLETTER - Verein Bürgerinitiative gegen Fluglärm Wien-West
19.11.12 - Bayerischer Protest gegen Salzburger Flughafen

09.11.12 -  Etappensieg für ein Fluglärmopfer ( aufgrund einer Klage der AFLG )

23.10.12 -  Architekt Prix Coop Himmelb(l)au im Kurier: 
                    " Für mich ist der Skylink der gebaute provinzelle Grössenwahn von Wien"
                    Wird das nächste Beispiel provinzellen Grössenwahns österreichischer Politik mit 
          der 3.Piste realisiert ?

19.10.12 -  Der unsichtbare Schaden  
                    EU-Kommission stellt Schadenersatz für Flughafenanrainer in Aussicht
19.10.12 -  Wegen Wertminderung für Immobilien - Macht der Fluglärm Grossprojekte teurer ?

18.10.12 - Todesstoss für die 3.Piste 
                   Eine Fluglärmgegnerin aus Zwölfaxing will, dass die Wertminderung betroffener Grundstücke abgegolten
                   werden. Das Schicksal der 3.Landebahn entscheidet sich am EuGH.
17.10.12 - Lärmbelästigung in Schwechat - Der EuGH entscheidet
                   Muss die Republik für eine Wertminderung wegen Lärms zahlen?
                   Der Europ. Gerichtshof muss darüber befinden, weil eine Anrainerin geklagt hat

18.10.12 - Skylink-Razzia im Flughafen
          3 Ex-Vorstände im Visier - Aufsichtsrat falsch informiert, um Boni zu kassieren ?

04.10.12 - Bericht zur Besprechung v. 4.10.12 am Flughafen d. BI Lärmschutz Grossgemeinde 
                   Gross-Enzersdorf
17.09.12 - Pressekonferenz des Dachverbandes der unabghängigen Bürgerinitiativen gegen den
         geplanten Bau der 3.Piste MIT VIDEO der kompletten Pressekonferenz ( sehr sehenswert !)              (von Wien-Konkret -  Videogrösse 280 mb, Dauer 86 min.)
17.09.12 - Wien-ORF.at:  Dritte Piste - Sammelklage möglich: http://wien.orf.at/news/stories/2550372/

17.09.12 - VCÖ: Flugverkehr in Österreich verursachte im Vorjahr mehr als 2 MillionenTonnen CO2
                              VCÖ kristisiert die geplante Senkung der Flugticketabgabe
10.09.12 -  ORF - REPORT - Streit um Fluglärm - Sendung vom 17.7.2012
20.08.12 - Presseaussendung der Plattform gegen die 3.Piste
===>> 16.08.12 -  BERUFUNG UNSERER BÜRGERINITIATIVE ZUM UVP-BESCHEID
                                BERUFUNGSERGÄNZUNG
          Med. Gutachten von : Dr.med. univ. Jutta Leth, Umweltmedizin;
                                                   Dr. med. univ. Anna Kreil, Präventivmedizin, MPH
                                                   Dr. Johann Hinteregger, Ingenieurkonsulent für Biologie m.r.B.
                    BERUFUNG Bürgerinitiative Verein gegen Fluglärm in Wien-West
                    BERUFUNG  AFLG ( Verein Antifluglärmgesellschaft)
          BERUFUNG Bürgerinitiative Plattform Schwechat gegen die 3.Piste

09.08.12 -  Kurier - Stadtgespräch im Gasthaus Koci  / Liesing
                     Wenn Fluglärmgegner laut werden

31.07.12 -  Viele Hürden für die 3.Piste - Flughafengegner zerpflücken den UVP-Bescheid
                    Kurier berichtet 
                    Leserpostings zu diesem Bericht

10.07.12 -  Genehmigungsbescheid des Amtes der NÖ Landesregierung zum Bau der 3.Piste
Juli 2012 -  Der 115. Deutsche Ärztetag fordert den Bundestag, die Bundesregierung,
                     die Landesregierungen und Gesundheitsminister auf, die Bevölkerung umfassend
                     und nachhaltig vor den Folgen des Flugverkehrs durch Flugzeugabgase und
                     Lärmemissionen zu schützen, in der es u.a. lautet:
               "Sämtliche Regelungen für den Flugbetrieb müssen so angelegt werden, dass sie eindeutig vorrangig den Schutz
                der Bevölkerung adressieren und erst nachrangig die Wirtschaftlichkeit der Fluganbieter und Flughäfen.
                Ein gesundheitsgefährdender Flugbetrieb kann aus Sicht des Ärztetages nie wirtschaftlich sein."


Juli 2012 -  Skylink  ( "Check-in 3") - SKANDALÖS !  
                      Fast eine Milliarde teuer und nicht einmal behindertengerecht !!!

Juli 2012 -  Skylink - teuer und gut ? - Barbara Coudenhove Kalergi über den Skylink

11.06.12 - Hochinteressante Sendung über Lärmauswirkungen  
                  Lärm greift an - Die unterschätzte Umweltgefahr:
                 Sendung vom 11.6.12  ( Das Erste Programm) :
 
25.05.12 - Dem EU-Ombudsmann platz der Kragen: Der Bericht des EU-Ombudsmanns ist abrufbar unter 
               http://www.ombudsman.europa.eu/cases/specialreport.faces/de/11558/html.bookmark 
 
25.05.12 - EU-Ombudsmann prangert Rechtsbruch beim Flughafenausbau an !
                   Presse: Österreich droht EU-Verfahren wegen Skylink
                                   (Erfolgreiche Beschwerde der Bürgerinitiativen gegen Bauten am Flughafen ohne UVP)
                   Krone:  EU-Ombudsmann sauer - jetzt droht nachträgliche Prüfung plus Millionenkosten
 
24.04.12 - Die Austro- Control arbeitet an einem Konzept, durch kürzere Flugrouten Airlines
                   mehr zu entlasten - dies würde eine weitere Fluglärmbelastung der dichtbesiedelten 
                   Gebiete bedeuten.
                   OTS der Wr. Grünen dazu:  Neue Flugrouten müssen AnrainerInnen entlasten statt
                                                                       noch mehr belasten
 
Febr. 12 - Rot-Schwarz unternimmt NICHTS zum Schutz der Bevölkerung vor Fluglärm !
                  Weitere Verschlechterungen sind in Planung !!!!!
                  Alle Rechte für die Fluglobby - KEINE RECHTE FÜR DAS VOLK
                  Siehe Bericht v. Abg.Christiane Brunner unter: http://www.christiane-brunner.com/?p=4693
 
Febr. 12 - Fluglärm verengt die Blutgefässe - Dies zeigt eine Studie von Eberhard, die das 
                   Deutsche Umweltbundesamt veröffentlicht hat
                   Im Vergleich zu Personen, die keinem Fluglärm ausgesetzt sind, steigt das Erkrankungsrisiko 
                   betroffener Personen mit zunehmender Fluglärmbelastung
 
Febr. 12    - Entgegen Äusserungen der Österr.Austro-Control meint der Geschäftsführer der
                     Deutschen Flugsicherung, der gekrümmte Anflug sei genauso sicher wie der bislang
                     übliche gerade Anflug über einen Leitstrahl ! 
                     Damit könnten dichtestbesiedelte Gebiete, wie z.B. Wien umflogen werden !!!!!,
                     was jedoch in Wien immer wieder abgelehnt wird, da dies dem Bau der 3.Piste im Weg
                     stehen würde ! - 
                     KARTE der Flugrouten des gekurvten Anfluges in Frankfurt
 
06.02.12 - NÖ. Behördenwillkür hat System !
                   Wie wird der Bescheid zur 3.Piste aussehen, wenn schon beim Basistunnel 
                   Gesetze missachtet werden ?
 
30.01.12 : Fluglärm kann zu Herzerkrankungen und Krebs führen, doch beim Ausbau von Flughäfen
                   wird kaum Rücksicht auf die Bevölkerung genommen - Spiegel berichtet
 
Jan.2012 : UVB-Verfahren vor der EU-Kommission ist zum Abschluss gekommen:
                   Die Luftfahrtlobby konnte (einmal mehr) ihre Interessen durchsetzen !! 
                   Die EU-Kommission hat die Lächerlichkeit des UVB (Umweltverträglichkeitsberichts) als eine
                   Wiedergutmachung für die widerrechtlich unterlassene Umweltverträglichkeitsprüfung akzeptiert 
                   und das Verfahren wegen Verletzung der EU-Richtlinie über die UVP eingestellt.
Jänner 2012: Amtsmissbrauchsanzeige: Der Akt wird der Wirtschaftsabteilung übertragen
 
Jänner 2012: Beschwerde an den Unabhängigen Verwaltungssenat Wien -
                         Entscheidung  des VwGH steht noch aus
Beim Verwaltungsgerichtshof ist noch immer eine Beschwerde gegen eine Entscheidung des unabhängigen Verwaltungssenates von Wien anhängig.
Drei Bewohner der Westeinflugschneise haben im Frühjahr 2010 eine Beschwerde wegen
unmittelbarer verwaltungsbehördlicher Befehls- und Zwangsgewalt an den Unabhängigen
Verwaltungssenat Wien erhoben. Gegenstand war die Praxis der AustroControl GmbH, Flugzeuge im Landeanflug durch das Flugbeschränkungsgebiet Wien LOR 15 zu dirigieren, ohne dass jene Ausnahmebedingungen herrschen, die dies erlauben. Der UVS hat die Beschwerde in erster Instanz mangels unmittelbarer Betroffenheit der Beschwerdeführer zurückgewiesen. Dagegen erhoben diese Beschwerde an den Verfassungsgerichtshof, die dieser an den Verwaltungsgerichtshof abgetreten hat.
 
Jänner 12 - NEWSLETTER BI 14 - sehr interessant !
 
17.01.12 - Fluglärm riss tausende Wiener aus dem Schlaf  - Nachtflugverbot wurde verletzt
 
04.01.12 - UVP- 3.Piste : Das Amt der NÖ- Landesregierung teilt in einem Schreiben mit, 
                  dass es  noch keinen Termin für die Erlassung des Bescheides gibt
 
28.12.11 - Flughafenarzt kündigt, weil er seine Tätigkeit für den Flughafen mit seinem
                   ärztlichen Ethos nicht mehr in Einklang bringen konnte.
 
23.12.11 - Besser könnte Misswirtschaft im rot-schwarzen Feudalistan nicht illustriert werden,..
 
21.12.11 - Auch in Deutschland werden Wirtschaftsinteressen über die Gesundheit der 
                   Bevölkerung gestellt - Wir sind hier - Wir sind laut - Weil Ihr uns die Ruhe klaut
 
13.09.11 - Dritte Piste: Gegner fühlen sich gefoppt
 
10.09.11 - Dialogforum: Opium für das Volk
 
10.09.11 - "Dreilink" - der neue Projekttitel für die 3. Piste

01.09.11 - Protokoll zur mündlichen Stellungnahme unseres Obmannes Dr.Hinteregger

31.08.11 - Flughafen Wien - gesamter Ausbau gross angelegter Bürgerbeschiss
                    Seit 29.8.11 läuft die mündliche Verhandlung im UVP-Verfahren für den Bau der 3.Piste am
                    Flughafen Wien, bei der auch unser Obmann Dr. Johann Hinteregger teilnimmt.
                    Lesen Sie die Presseaussendung zu dieser Verhandlung und machen Sie sich selbst ein Bild !
                    Die Anflugroute für die 3.Piste verläuft parallel zur jetzigen Piste quer über ganz Wien
                    und wird zusätzlich hunderttausende Wiener Bürger mit dröhnendem Fluglärm belasten
           ===>> Flugkorridor für die jetzige und geplante 3.Piste
                                 ( die Flugrouten sind kein Bestandteil der Verhandlung und können daher nicht
                                    verhandelt werden !!!! Wenn die 3.Piste genehmigt wird, kann auch auf diese
                                    neue Piste über ganz Wien angeflogen werden)
 
7.08.11 - Stellungnahme unserer Bürgerinitiative zu den Umweltverträglichkeitsgutachen
                   der Behörde ( mündliche Verhandlung dazu beginnt am Montag 29.8.11)
                 Stellungnahme Bürgerinitiative  gegen Fluglärm in Wien-West v. 26.8.11
                 Stellungnahme Bürgerinitiative Liesing gegen Abfluglärm und 3.Piste
 
 
27.08.11 - Mündliche Verhandlung zur 3.Piste beginnt am Montag 29.8.11 
                   Experten orten schwere Mängel in Behördegutachten 
                   Die sogenannten Gefälligkeitsgutachten für den Flughafen sind fehlerhaft !
 
 
17.08.11 -  Geplante 3.Piste bringt noch mehr Lärmbelastung !
                   Das kann auch die SP-Wien nicht mehr, wie üblich,  wegdiskutieren und fordert eine
                   Reduzierung der Überflüge ?
                   Dieser plötzliche Sinneswandel der SP kann jedoch von unserer Bürgerinitiative nicht ernst genommen
                   werden, haben wir doch die massive Mehrbelastung durch Überflüge in den letzten Jahren der
                   SP-Wien zu verdanken, die im Mediationsverfahren einer Erhöhung der Überflüge über Wien
                   zugestimmt hat und sich massiv für den Bau der 3.Piste einsetzt, die nur gebaut werden soll, um
                   Umsteigepassagiere anzulocken. 
                   Mit diesem Aufruf nach weniger Überflügen sollen die belasteten Wiener Bürger nur 
                   beruhigt werden, da die öffentliche Anhörung zur UVP kurz bevorsteht .
         Kroneartikel            Kurierartikel    Standardartikel
 
 
01.08.11 - Dritte Flughafenpiste: Mit den Umweltverträglichkeitsgutachten, die derzeit zur
                  UVP aufliegen, sind die Anrainer wieder einmal mit "Gefälligkeitsgutachten" für den
                  Flughafen konfrontiert
 
                - KURIER BERICHTET ÜBER UNSERE BÜRGERINITIATIVE ( 14.2.11)
                  Hr. Bernhard Ichner vom Kurier hat nach einem Interview mit unserem 
                  Obmann Dr. Hinteregger und weiteren Mitgliedern unserer Bürgerinitiative 
                  diesen Artikel im Kurier veröffentlicht " 320 Überflüge pro Tag sind zuviel"
                  Wir danken Hrn. Ichner für diesen Artikel
                      *** einige Leserbriefe dazu
 
10.07.11 - Nun ist es soweit - mitten im Sommer, in der Ferienzeit, wird das
                   Umweltverträglichkeitsgutachten der niederösterr. Behörden zur 
                   Dritten Piste am Flughafen Wien aufgelegt.
                   Bis zum 25.August kann das Gutachten eingesehen werden. 
                   Vom 29.August bis zum 7.September findet die öffentliche Erörterung statt
                   EDIKT (Kundmachung)    
                   PRESSEAUSSENDUNG: Umweltverträglichkeitsgutachten zur Dritten Piste 
                                                                   saniert nicht alte Schwarzbauten !
 
26.06.11 - SP Valentin gegen Variante Bratislava ( Kooperation Flughafen Wien/Bratislava)
                   Valentin will dortige Einwohner vor vermehrtem Fluglärm schützen !! 
                   Aber Wien soll die dritte Piste erdulden !
 
07.06.11 - Anschlag der Machthaber auf die Bürgerrechte - Österreich, die Bananenrepublik!
                   Der Rechtsstaat wird weiter unterhöhlt
                   Die Regierung plant, einen "Infrastruktursenat" zu schaffen, um den 
                   UVP-Instanzenzug komplett im Infrastrukturministerium ablaufen zu lassen, das die Projekte
                   selbst initiiert hat ! 
                   Somit gibt es kein Einspruchsrecht der Bürger mehr und auch die 3.Piste könnte ohne
                   Bürgerbeteilung gebaut werden
                     Presse: Neue "Überholspur" für Umweltverfahren
                     Kurier:  Die Ba(h)nanen-Republik
 
05.06.11 - Flughafen und "Dialog"- Forum täuschen Bevölkerung weiterhin über wahre
                   Belastung durch die 3.Piste - Mail eines Betroffenen an Dialogforum
 
04.06.11 - ACHTUNG: SAMSTAG 4.6.2011 / 17.30 UHR -  ORF 2 :
                   BÜRGERANWALT ===>> FLUGLÄRM ÜBER WIEN
                
„Fast jede Minute ein Flugzeug über meinem Garten“
                  In drastischen Worten schildern uns viele Wienerinnen und Wiener, 
                  wie sehr sie unter dem Fluglärm leiden 
                  MIT UNSEREM OBMANN DR. JOHANN HINTEREGGER
 
                  ===> Sendung verpasst ?   Teil 1: http://www.youtube.com/watch?v=g_viM7PPvrk 
                                                                      Teil 2: http://www.youtube.com/watch?v=bGinbkFmUvQ
                 
04.06.11 - Der Aufstand gegen Fluglärm - Kurierartikel
 
27.05.11 - Immissionsschutzverordnung: 
                   Flughafenchef verlangt vom Bures - Ministerium Persilschein für die 3.Piste
                   Neue, für Bürger und Umwelt wesentlich verschlechterte Immissionsschutzverordnung, 
                   die voll auf die Bedürfnisse des Flughafens abgestimmt sind,  soll dem Flughafenausbau
                   Menschenverträglichkeit bescheren !! 
                   So werden wir wieder einmal um unsere Rechte betrogen.
 
27.05.11 - Postenkarussell am Flughafen Wien: Politmafia weiter am Werk, damit alles 
                   beim Schlechten bleibt !
 
27.05.11 - Und wieder sollen die Rechte der Bürger beschnitten werden.
                  Zur beschleunigten und glatten Genehmigung aller Infrastrukturprojekte soll im BMVIT ein
                  „Infrastruktursenat“ eingerichtet werden und dies bedeutet eine Beschneidung des derzeit zuständigen
                  Umweltsenats beim BMLFUW inklusive Abbau wesentlicher Partizipationsstandards und allenfalls
                  auch Genehmigungsstandards.
         ===> Mail unsere Obmannes Dr.Hinteregger an Umweltminister Berlakovich
 
 
24.05.11 - Beschwerdemail unseres Obmannes Dr.Hinteregger an Fr. Minister Bures,
                  da sich die Behörde BMVIT offensichtlich willkürlich über die geltende Gesetzeslage
                  hinwegsetzt und diese Vorgangsweise durch die verantwortliche Ministerin Bures
                  gedeckt wird ( Flugbeschränkungsgebiet Wien wird auch bei faktischer Windstille ständig überflogen)
19.05.11 - Grüne verlangen Umweltverträglichkeitsprüfung f. 3.Piste mit echer
                   Bürgerbeteiligung - Öffentliche Auflage mitten in der Urlaubszeit ist eine Farce
 
12.05.11 - EU-Ombudsmann geht gegen UVP-Skandal des Flughafenausbaus vor !
 
09.05.11 - ORF.at - Welche Lärmquellen stören am meisten - Abstimmungsergebnis
                   Flugverkehr stört am meisten !
 
03.05.11 - Grüne verhandeln mit Austro-Control
                   neue Flugrouten sollen Fluglärm eindämmen
 
April 04   - Newsletter des Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West
         und aktualisierte Wiener Fluglärmfibel vom April 2011
 
01.04.11 - Letzte Chance für die Fluglärm-Opfer und Interview mit Umweltmediziner Peter Hutter
 
31.03.11 - Letzte Chance für Fluglärmgegner
                   Am 29.8.2011 findet die öffentliche Verhandlung für die Umweltverträglichkeitsprüfung
                   zum umstrittenen Bau der 3.Piste statt
 
29.03.11 - Rot-Grün startet Gespräche mit der Austro Control
 
31.01.11 - Beschwerde unseres Obmanns Dr. Hinteregger an Austro Control, da Überflüge trotz
                  Ostwind über das Flugbeschränkungsgebietes Wien stattfinden.
 
31.01.11 - Ein Jahr Fluglärm und Dreck für einen Schwarzbau
                   Der Flughafen Wien verschwendet Jahresumsatz an den Skylink
 
11.01.11 - Steter Tropfen höhlt den Stein - Umdenken bei der SPÖ Wien ?
                   Dank Beschwerden der Bürgerinitiativen Wien West und Fluglärm Laaerberg
                   wegen Nichtbeachtung des Flugbeschränkungsgebiets Wien kommt es event. doch zu einem
                   Umdenken ?
                   Allerdings besteht die SPÖ weiterhin auf den Bau der 3.Piste, die eine massive Verschlechterung 
                   für Wien bringen würde, da durch die 3.Piste ein gekurvter Anflug und somit ein Umfliegen Wiens
                   auf die derzeitige Piste verhindert wird !
 
08.01.11 - Beschwerde eines Fluglärmbetroffenen im 23.Bezirk per Mail
                   unzumutbarer Lärmterror im Süden Wiens gegenüber unnötig vielen Betroffenen
 
14.12.10 - Der ganz normale Wahnsinn
                         Skylink: ein provinzielles Laientheater
                         Skylink: Farce um Ablöse des Vorstandes
 
28.11.10 - SPÖ unterstützt die Verantwortlichen des Skylink - Desasters auf Kosten
                   der kleinen Aktionäre und Steuerzahler
                   2009 wurden die Verträge der Manager verlängert, obwohl damals bereits klar war,
                   dass der Skylink zum finanziellen Desaster anwächst. Jetzt entstehen 
                   Abfertigungsansprüche der Manager von ca. 5 Millionen Euro ! 
 
22.11.10 - Lärmmessergebnisse des Flughafens am Mauerer Berg bestätigen
                   gesundheitsschädlichen Fluglärm in Liesing
                   Aufgedeckt:  realitätsferne "Messergebnisse" in Siebenhirten sollen unnötige
                   Flugroute dennoch verharmlosen
 
18.11.10 - Skylink: Der Skandal im Detail
                   Der Rechnungshofbericht zerreisst Planung und Durchführung des
                   skandalumwitterten Projekts völlig in der Luft
 
12.11.10 - Mail von NR-Abgeordnete Dr.Gabriela Moster ( Grüne), in dem Sie den 
                   Fluglärmbetroffenen von Wien volle Unterstützung in der zukünftigen 
                   Rot/Grün-Regierung in Wien zusichert.
 
03.11.10 - Etappensieb für Fluglärmgegner vor dem OLG Wien
                  drohende Gesundheitsschäden wegen Fluglärm können Schadenersatzansprüche
                  begründen
 
14.10.10 - Lärmbelastung ist Machtmissbrauch
                   Der Westen Wien fliegt neuen Rekordwerten in Sachen Fluglärm entgegen
                   Seit 1.Oktober mehr als 1.900 Überflüge
 
13.10.10 - Politiker schuld an den vielen Flügen über der Stadt
                  Wir stehen einem grosskoalitionären Machtmissbrauch gegenüber
 
11.10.10 - Wieder einmal wurde gegen die Luftverkehrsregeln verstossen, 
                   indem Überflüge bei Windstille  über das Flugbeschränkungsgebiet geleitet wurden.
                   Beschwerdemail unseres Obmannes Dr. Hinteregger an Austro-Control
 
11.10.10 - in 8 Tagen (2.10.10 - 9.10.10) - 1.700 Überflüge über dem Laaerberg
                   Lärmaufzeichnung unserer Lärmmessstation in der Vettersgasse
 
08.10.10 - Gemeineratswahl: SPÖ Häupl spricht sich für ein "lebenswertes Wien für ALLE aus"
                   Dazu ein Mail einer von Fluglärm betroffenen Wienerin an den Bürgermeister
 
Okt.   10 - NEWSLETTER des Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West
                  Ein Grossteil der Flüge über Wien ist rechtswidrig
                  SPÖ /Wien - Feind der Bürger in Bezug auf Schutz der Bürger gegen Fluglärm
                  Gemeinderatswahlen und die Positionen der Parteien bzgl. Fluglärm
 
06.10.10  Mail von Gabriela Moser ( Verkehrssprecherin der Grünen) an Infrastrukturministerin
                 Doris Bures betreffend Fluglärmproblematik in Wien
 
02.10.10 - Beschwerde unseres Obmanns Dr. Johann Hinteregger an Austrocontrol und
                  BM Bures, wegen wiederholter Verstöße gegen die Luftverkehrsregeln im
                  Flugbeschränkungsgebiet Wien
 
06.09.10 - Staranwalt bekämpft Luftkrawall
                   ( auch dürfte es die Justiz nicht eilig haben, das Ermittlungsverfahren wegen
                    Verdacht auf Amtsmissbrauch voranzutreiben)
 
10.08.10 - Meidlinger Bezirksparlament fordert von der Austro-Control die Einhaltung 
                   der Gesetze zum Flugbeschränkungsgebiet Wien
 
10.08.10 - Wiener Regierung verweigert auch den durch die Eisenbahn Lärmgeschädigten
                   so wie den Fluglärmbetroffenen die Unterstützung
 
30.07.10 - Flughafen-Razzia: Mitarbeiter suspendiert
 
22.07.10 - AUA gegen Airport: Streit um Tarife
 
16.06.10 - Rechnungshof kritisiert Flughafen: "Chaos de Luxe" bei Skylink
                   Bei der Errichtung des Skylink fehlte es an Bau-Management und Kontrolle
 
19.07.10 - Zeitschrift Profil hat unseren Obmann Dr. Johann Hinteregger besucht
                   und interviewt
 
22.07.10 - FPÖ fordert SPÖ zum unverzüglichen Handeln auf, die Willkür der Austro-Control 
                  zu beenden, da die Vorschriften für das "Flugbeschränkungsgebiet Wien"
                  permanent verletzt werden
 
21.07.10 - Austro Control übt Willkür - Wien ist Flugbeschränkungsgebiet und
                   Austro Control (ACG ) verletzt Flugbeschränkungsgebiet und Mediationsvereinbarung
                   **** Mail -Beschwerde des Vereins "Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien 14" 
                          an Gemeinderat Valentin (Fluglärmsprecher SPÖ) und
                          Wolfgang Hesina - Dialogforum
 
10.05.10 - Wahlkampfthema Fluglärm: Grün / Blau gegen Rot
 
11.05.10   EINLADUNG ZUR PRÄSENTATION MIT UND PODIUMSDISKUSSION MIT 
                   PROF.GREISER zum Thema "Fluglärm ist gesundheitsschädlich"
                   am 11. Mai 2010 um 19.00 Uhr im RATHAUS / TOP 24 / ARKADENHOF
                   FLUGLÄRM IST GESUNDHEITSSCHÄDLICH und zwar auch in Lärmbereichen,
                   wie sie bei uns am Laaerberg erreicht und überschritten werden.
                   Dies zeigt die neue, von Prof. Greiser durchgeführte Studie mit den Daten von
                   1,2 Millionen Krankenversicherten
 
10.05.10    SPÖ Wien hält dem Flugverkehr bei Tag trotz nachweislicher Gesundheitsschäden
                   durch Fluglärm die Stange. 
                   SPÖ-Valentin versucht neueste wissenschaftliche Erkenntnisse madig zu machen 
                   und leugnet wie immer schädliche Einflüsse der Überflüge im Raum Wien! 
                   Häupl und Sima verweigern trotz der Gefahr durch Fluglärm  noch immer die
                   Diskussion mit den Betroffenen !
 
Mai 10    -  NEWSLETTER APRIL
 
07.05.10   Fette Boni für die Flughafen-Bosse trotz Skylink-Desaster
                  LH-Pröll hat "null Verständnis", dass in der derzeitigen Situation über diese
                  Zahlungen gesprochen wird ( es darf nicht darüber gesprochen werden, doch
                  ausbezahlt werden sie trotzdem ?)
 
06.05.10 - Echtzeitradar Europa - Watch Airtraffic live:  http://www.flightradar24.com/
 
25.04.10 - Skylink-Desaster unterschreicht ein weiteres Mal, wie überfordert und ablösereif
                   die SPÖVP-Politgünstlinge von Kaufmann bis Gabmann sind
 
22.04.10 - Skylink: Sachverständige fanden 3000 Mängel
 
April 10 -  Newsletter des Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West
                   Beilage 1Beilage 2  /  Beilage 3  /  Beilage 4
 
20.04.10 - Es war der Himmel auf Erden
                   Wie lärmgeplagte Wiener die Tage ohne Flieger erlebten
 
09.04.10 - Amtsmissbrauchsanzeige wird nun beim Korruptionsstaatsanwalt untersucht
                   Bericht im Wirtschaftsblatt  
                   Wr. Staatsanwalt hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des
                   Amtsmissbrauchs beim Ausbau des Flughafen Wien dem 
                   BAK (Bundesamt für Korruptionsbekämpfung) übertragen
         (Anzeige eines Anrainerehepaars, vertreten von Anwältin Dr. Susanne Heger)
 
09.04.10 - Skylink: Flughafenvorstand blockiert Aushändigung von Dokumenten ?
                   Dadurch wird Prüfung verzögert 
 
28.03.10 - BM Bures versteckt sich hinter Gefälligkeitsgutachten
                   Gesundheitsschädliche Fluglärmsituation wird legitimiert, um so dem grenzenlosen Wachstum 
                   des Flugverkehrs Tür und Tor zu öffnen .
                   Die Interessen des Flughafens und der Wirtschaft werden somit mit Gefälligkeitsgutachten
                   vor die Gesundheit der Bevölkerung gestellt und unabhängige Gutachten vollkommen negiert.
 
28.03.10 - Fluglärm nun auch Thema im Parlament
                   ( Grüne - Abgeordnete Gabriela Moser brachte einen Entschliessungsantrag ein)
 
22.03.10 - Entschliessungsantrag der Grünen, der am 24.3.10 im Nationalrat zur Abstimmung
                   gebracht wurde

21.03.10 - Etwas zum Lachen ?  Karikatur Kurier Bremen

02.03.10 - Frankfurt beteiligt sich an  "Studie zur Gesundheitsgefährdung durch Fluglärm" 
                   Wien tut das nicht -  Wiener Bürger weniger wert?
         
 
21.02.10 - Ein Fernsehbericht wie dieser wäre in Österreich undenkbar  ( 32 MB !)
         oder der direkte Link zur kompletten Sendung
                   eine deutsche Sendung "W wie Wissen" bringt einen Bericht mit dem Titel
                   "Krank durch Lärm", in dem auch Dr.Greiser zu seiner Studie Stellung nimmt und
                   eindeutig aufzeigt, dass Lärm krank macht
 
19.02.10 - Entschliessungsantrag der Grünen Abg. Gabriela Moser mit Forderungen an
                  das BM für Verkehr betreffend des neuen Lärmverordnung-Entwurfs
 
21.02.10 - Auch die Arbeiterkammer (AK) kämpft gegen Fluglärm
                  Die AK lässt kaum ein gutes Haar an der neuen Immissionsschutzverordnung
 
12.02.10 - Stadt Wien lässt Grüne - Plakate entfernen    -   Plakat
                    In einer Nacht- und Nebelaktion werden von der Wiener SPÖ Plakate von den Grünen zur
                    Volksbefragung entfernt !!
                    Die Frage "Weniger Fluglärm über Wien ?" war unserem Bürgermeister wohl ein grosses
                    Dorn im Auge.
                    Diese und andere Aktionen erinnern wohl schon sehr stark an eine Diktatur und haben mit einer
                    Demokratie nichts mehr zu tun .
                    Dies erinnert uns auch wieder an die Aktion, als von einem SPÖ Gemeinderat persönlich
                    Flugzettel unserer Bürgerinitiative entfernt und eingesammelt wurden.
 
12.02.10 - Kurier wie üblich Flughafen-freundlich !
                   Die sogenannten vielgelobten Lärmgebühren für laute Flugzeuge bringen nichts !
                   Selbst wenn von täglich ca. 750 Flugbewegungen ein kleiner Prozentsatz mit "leiseren" Fliegern
                   über unsere Köpfe hinwegdonnert, ist dies keineswegs spürbar - also eine weitere scheinheilige 
                   Aktion, die Bevölkerung für dumm zu verkaufen !
                   Wann werden sich die Medien endlich hinter die Bevölkerung stellen, statt sich ständig von
                   Politik und Wirtschaft leiten und zensieren zu lassen, um Presseförderung oder 
                   Werbeeinschaltungen zu erhalten
 
12.02.10 - Mail von Dr. Gustav Fischer / Lebensministerium als Antwort auf Anfrage 
                   von Obmann Dr. Hinteregger bzgl. des Entwurfes  zur Immissionsschutzverordnung
 
10.02.10 - Parlamentarische Anfrage der Grünen betreffend Strafanzeige wegen 
                   Unterdrückung der UVP zu Ausbauten des Flughafens Wien
 
10.02.10 - Ministerin Bures will an der Zumutbarkeit stark gesundheitsschädlicher Werte 
                   für Fluglärm festhalten und bezeichnet diese als "Niedrig-Lärmwerte" . 
                   Hiermit werden die Bürger für dumm verkauft und dies ist jedenfalls 
                   kein Erfolg für die Bürger !
                   Kommentar zu diesem Bericht von unserem Obmann Dr.Hinteregger
 
10.02.10 - FPÖ-Mahdalik: bestens informierte Bürgerinitiativen werden bei der
                   Fluglärm-Stadtkonferenz nur verarscht
 
08.02.10 - Umweltminister Berlakovich wird derzeit mit E-Mails "bombardiert", weil Bürger 
                   verhindern wollen, dass die geplante Fluglärmverordnung Wirklichkeit wird 
 
01.02.10 - Neue Immissionsschutzverordnung ist kein Schutz gegen Fluglärm 
                   sondern vorsätzliche Gemeingefährdung
                   Presseaussendung d. BI gegen Fluglärm in Wien-West und 
                   BI Lärmschutz Laaerberg
 
03.02.10 - Auch Salzburg hat massive Probleme mit dem Fluglärm: ASA Newsletter
 
Febr. 10 -  Newsletter des Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West
                    www.14gegenflieger.at

 

Jan. 10 -   Unsere Stellungnahme zum BMVIT-Entwurf (Bundesministerium f.Verkehr)
                   für die  "Flugverkehr-Immissionsschutz-Verordnung ( LuIV)
                   (Verordnung der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie über
                    Immissionsschutzmaßnahmen im Bereich des Luftverkehrs (LuIV)
                    !!!! Neue erhöhte Grenzwerte für Fluglärm ermöglichen eine Verdoppelung der Überflüge !!!!
                   Stellungnahme  "Bürgerinitiative Lärmschutz Laaerberg"
 
                   weitere Stellungnahmen: 
                   Stellungnahme  des "Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West "
                   Stellungnahme  "Bürgerinitiative "Liesing gegen Fluglärm und gegen die 3.Piste"
                   Stellungnahme  " Die Grünen"
                   Stellungnahme  " AFLG" - Verein Antifluglärmgemeinschaft
                   Stellungnahme  der Physikerin Dr.Brigitte Buschbeck
                   Stellungnahme  "ARGE gegen Fluglärm"
                   Stellungnahme  des Umweltbundesamtes UBA
                   Stellungnahme  Arbeiterkammer Österreich (AK)
                   Stellungnahme  "ASA" - Anrainerschutzverband Salzburg Airport
                   Gutachten          der Med.Univ.Wien ( Inst.f. Umwelthygiene)
                   Greiser-Studie -  Abschlussbericht Risikofaktor nächtlicher Fluglärm

 

30.01.10 - Mail einer Fluglärmbetroffenen an Umweltminister Berlakovich, 
                   Pressesprecherin des Lebensministeriums Fr. Doris Ostermann und 
                   NA Karlheinz Kopf betreffend geplanter Erhöhung der Grenzwerte für Fluglärm 
                   *sehr lesenswert*
 
28.01.10 - Ein sehr gewagtes Mail einer Fluglärmbetroffenen an Fr.BM Bures, die sich, obwohl
                   sie bei der Stadt Wien arbeitet, beschwert, mit welchem Zynismus die heutige SPÖ
                   die Gesundheit der Menschen gefährdet
 
29.01.10 - Die geplante Verordnung des Verkehrsministeriums bringt Fluglärmopfer 
                  zur Verzweiflung
 
28.01.10 - Umweltbundesamt lehnt neue Werte für Fluglärm ab:  
                 "NUR" 2 Dezibel mehr bedeuten, dass der Flugverkehr um 58% steigen dürfte
 
27.01.10 - Stimmt SPÖ für oder gegen Fluglärmhölle in Wien
                   Stimmt SPÖ der geplanten Verordnung von SPÖ Infrastrukturministerin Bures 
                   für erhöhte Zumutbarkeitswerte für Fluglärm zu ?
 
26.01.10 -  Skandalverordnung ermöglicht Verdoppelung der Überflüge
                    Hier finden Sie einen Artikel in "Wien-heute.at" samt Lesermeinungen

26.01.10 -  Neue Fluglärmgrenzwerte ermöglichen eine Verdoppelung der Überflüge

25.01.10 -  Neue Fluglärmgrenzwerte können laut medizinischer Studien die 
                  Gesundheit zerstören:
                  SPÖ interessiert das nicht und will diese erhöhten Grenzwerte trotzdem erhöhen !
 
22.01.10 -  SPÖ und ÖVP planen Erhöhung der Fluglärmgrenzwerte, 
                   damit noch mehr Flugzeuge Wien überfliegen dürfen, ohne Rücksicht auf
                   gesundheitliche Schäden durch Fluglärm zu nehmen
         Entwurf Luftverkehrs-Immissionsschutzverordnung
 
20.01.10 - Anfrage des Vereins BI gegen Fluglärm in Wien West an die Austrocontrol
                   anlässlich der enormen Überflugsbelastung der Stadt Wien in den letzten Tagen
                 ( unsere Bürgerinitiative BI Lärmschutz Laaerberg hat sich diesem Schreiben vollinhaltlich 
angeschlossen)
Die jüngsten selbst von den Medien bemerkten enormen Überflugsbelastungen über Wien haben vor Augen geführt, 
dass die für das Fluggeschehen in Österreich wesentlich verantwortliche Austro Control der betroffenen Öffentlichkeit 
seit Jahren Antworten auf zahlreiche Fragen schuldig ist: 
warum werden Sicherheitsbedenken von kompetenter Stelle ignoriert; 
nach welchen Kriterien laufen die äußerst undurchsichtigen Überflugspraktiken; 
was ist aus der Ankündigung geworden, Wien 2007 vom Fluglärm zu befreien; 
warum hat die  Austro Control so getan, als ob die Mediation eine Errungenschaft wäre, wusste sie doch um ihre 
Unverbindlichkeit? 
Es ist Zeit, dass die Austro Control, konkret Herr Dr. Sommerbauer und Herr Mag. Zemsky, Rede und Antwort steht.
 
18.01.10 - 1000 Flugzeuge sind in 5 Tagen über Wien gedonnert, obwohl es bereits 
                   andere Anflugverfahren gibt, um bewohnte Gebiete umfliegen zu können
         Die Tageszeitung Österreich berichtet dies in der Ausgabe vom 18.1.10
 
Jänner 10 - Newsletter des "Verein Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien West"
 
Jänner 10 - Beilage zu Newsletter 
                    " Strafanzeige Fr.Dr.Heger wegen Verdacht auf Amtsmissbrauch"
                     Die Angezeigten sollen jahrelang den systematischen Ausbau des Flughafens Wien ohne
                     Durchführung verpflichtender Umweltverträglichkeitsprüfungen genehmigt haben
                     Parlamentarische Anfrage der Grünen dazu im Jänner 2010

 

17.01.10 - Beschwerde eines Fluglärmbetroffenen an den Flughafen, 
                   nachdem wir in nur 5 Tagen über 1000 Überflüge am Laaerberg hatten
 
17.01.10 - über 1000 Überflüge am Laaerberg in nur 5 Tagen ( 13.1. - 17.1.2010) !!!!
                   ....und die verantwortlichen Stadtpolitiker schauen tatenlos zu, mehr noch - 
                   es wird total verharmlost ! 
                   Bürgermeister Häupl hat es trotz unzähliger Anfragen und Beschwerden der 
                   Bürgerinitiativen, noch kein einziges Mal der Mühe wert gefunden, Stellung zu diesem Thema 
                   zu nehmen !
 
Dez. 09   - TÖDLICHER LÄRM - Studie belegt erhebliche Gesundheitsrisiken durch Fluglärm
                    Erhöhtes Leukämie- und Brustkrebsrisiko
 
22.12.09 - Die umstrittenen Ausbaumaßnahmen am Flughafen Wien stehen im Mittelpunkt
                   einer saftigen Strafanzeige von Rechtsanwältin Dr.Susanne Heger:
                   Gegen 8 Beamte werden Vorwürfe wegen Amtsmissbrauch erhoben
                   Bericht Wirtschaftsblatt
                   Bericht im Standard
 
19.12.09 -  Österreich ein Rechtsstaat ??
                    Ein interessanter Artikel in der Presse zum Projekt Wien Mitte. 
                    Wer hier Parallelen zur Rechtsbrechung bei anderen Projekten erkennt, liegt
                    garantiert nicht daneben
                    Rot in Wien, Schwarz in NÖ, Schwarz-Rot im Bund,...
 
16.12.09 -  Entwurf Luftverkehrs-ImmissionsschutzverordnungBegleitschreiben, Vorblatt
                   Verordnung der Bundesministerin für Verkehr, Innovation und Technologie über
                   Immissionsschutzmaßnahmen im Bereich des Luftverkehrs (LuIV)
                    !!!! Neue erhöhte Grenzwerte für Fluglärm ermöglichen eine Verdoppelung 
                         der Überflüge !!!!
14.12.09 - Es gibt bereits Anflugverfahren, die sowohl klimaschonender als auch
                   lärmschonender sind, doch nur in Wien will man davon nichts wissen
 
12.12.09 - So ein Pech - der Skylink ist halt einfach teurer geworden - 
                   einen Verantwortlichen gibt es natürlich nicht
 
11.12.09 - Skylink-Skandal:  Alle Flughafenvorstände kommen ungeschoren davon
 
09.12.09 - Hoheiten vertragen keine Kritik
                   Bürgerinitiative "Liesing gegen Fluglärm" wird aus der Wr.Stadtkonferenz ausgeladen
 
Nov. 09  - Nunmehr ist der UmweltverträglichkeitsBERICHT (UVB) zu den bisherigen 
                  widerrechtlichen Ausbauten des Flughafens Wien zur Stellungnahme abrufbar
                  und wieder einmal wird der Bürger um seine Rechte betrogen !
                  (UmweltverträglichkeitsBERICHT (UVB), anstatt der von der EU-Kommission geforderten
                  UmweltverträglichkeitsPRÜFUNG (UVP). 
                  Dem Bürger wird dadurch die Parteistellung im Verfahren genommen !
                  Wir haben daher eine Stellungnahme zu dieser UVB ausgearbeitet, 
                  die von jedem wahlberechtigten Wiener Bürger unterschrieben werden kann.  
        (Der Umweltverträglichkeitsbericht kann hier eingesehen werden )
  Newsletter Nov.09   / Stellungnahme zum UVB mit Unterschriftenliste / DETAILLIERTE STELLUNGNAHME  

                weitere Stellungnahmen:

                                   Stellungnahme zum UVB des "Vereins Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West "
                                   Stellungnahme zum UVB der "Bürgerinitiative "Liesing gegen Fluglärm und gegen die 3.Piste"
                                   Stellungnahme zum UVB Ziviltechniker KATH
                                   Stellungnahme zum UVB-Fachbeitrag Lärm v.Fr.Dr.Buschbeck
                                   Stellungnahme zum UVB-Fachbeitrag Medizin v.Fr.Dr.Leth
                                   Stellungnahme zum UVB allgemein AFLG-Dr.Fritz
 
Nov. 09   - Newsletter Nov.09
 
12.11.09 - AMTSHAFTUNGSKLAGE eingebracht von Rechtsanwalt Dr.Wolfram Proksch 
                   (im Auftrag der AFLG- Antifluglärmgemeinschaft) betreffend die bisherigen 
                   rechtswidrigen Flughafenausbauten ohne UVP-Verfahren
 
10.11.09 -  Ulli Sima (SPÖ) auf Fluglärmkurs  
                    Der Umweltverträglichkeitsbereicht UVB, der jetzt nachträglich zum illegalen Ausbau des Flughafens 
                    vorgelegt wurde, wird von der SPÖ nicht dazu genützt, eine Stellungnahme abzugeben.
                    FPÖ allerdings unterstützt weiterhin die Forderungen der Bürgerinitiativen, wie z.B.gekurvter Anflug, damit
          Wien umflogen werden kann
                  
10.11.09 -  SPÖ hält Menschen für verblödet - Skylink ist Garage
 
06.11.09 -  Flugspuren im Internet für die Katz
                    Demnach sind die Flugspurenaufzeichnungen unvollständig, teilweise grob falsch und 
                    allenfalls zur Bürgerberuhigung gedacht
 
04.11.09 - Beschwerdemail eines Fluglärmbetroffenen
 
03.11.09 - FPÖ-Mahdalik kritisiert 12 Stunden Dauerbeschallung mit über 80 Dezibel
                  am Laaerberg
12.10.09 -  Antwort des VFGH vom 12.10.09
                   ( VFGH fordert den Umweltsenat auf, die Dokumente aller Instanzen binnen
                   8 Wochen vorzulegen zu 
                   Beschwerde an den Verfassungsgerichtshof (VFGH) 
                   durch Rechtsanwalt Dr.Proksch im Auftrag der AFLG ( Antifluglärmgemeinschaft)
                   gegen den Bescheid des Umweltsenats der Rep.Österreich  v.19.8.09
          
Okt.  09  -  !!! Wiener Fluglärmfibel ist fertig !!! 
                   (erarbeitet von der BI gegen Fluglärm in Wien-West)
                   Die Wiener Fluglärmfibel bietet eine kurze und in einfachen Worten gefasste Darstellung des
                   Themenkreises Flughafen Wien und seine Umweltauswirkungen auf die Stadt Wien; 
                   sie beleuchtet den wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Hintergrund

 

Okt. 09   - Der UVB (Umweltverträglichkeits - BERICHT) ist abrufbar unter :
                  http://www.bmvit.gv.at/verkehr/luftfahrt/flughaefen/verfahren/index.html 
 
                  Der „UVB“ ist das - bisherige - Ergebnis der Beschwerde bei der EU-Kommission in Brüssel wegen des
                  Ausbaus des Flughafen Wien OHNE Umweltverträglichkeitsprüfung und kann guten Gewissens als erster
                  Erfolg der Bürger(innen) gegen den Giganten Flughafen Wien und seine Verbündeten bezeichnet werden. 
                              Wir dürfen diesen Erfolg als „unseren“ feiern
                  Es ist gelungen, was zunächst unmöglich schien: 
                  Das politisch zwischen Wien und Niederösterreich abgesprochene Außerkraftsetzen des
                  Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetzes für die Kapazitätssteigerungen des letzten Jahrzehnts am
                  Flughafen Wien wurde von der EU-Kommission erkannt und eine „Heilung“ der Rechtsverletzung in Form der
                  Nachholung der Umweltverträglichkeitsprüfung gefordert. 
                  Nun wird es wieder spannend, denn der „UVB“ bietet einiges an Aktionsmöglichkeiten. 
                  Allerdings werden wir uns damit alleine noch nicht zufrieden geben.

 

28.10.09 - eine neuerliche Aufforderung der FPÖ, die Flugroute über Wien zu verlegen
 
Okt. 09    - Westeinflugschneise Wien:
                   Mit Abstand die belastendste Landeroute - 
                   Ein Umfliegen des Stadtgebietes wäre leicht möglich !!
                   Für ein fluglärmfreies Wien - Informationsblatt Westeinflugschneise Wien
02.10.09 - Flughafen Wien - "Unfähigkeitsprämien" am Pranger
 
01.10.09 - Skylink-Manager Domany geht mit 7825 Euro Firmenpension in den Ruhestand
                   Flughafenvorstand Domany, dem die massiven Kostenüberschreitungen beim
                   Skylink-Projekt angelastet werden, geht im Oktober mit 7.825,--  Euro Firmenpension.
                   Wäre er schon früher in den Ruhestand geschickt worden, hätte er keinen Anspruch 
                   auf diese Firmenpension und so wurde es von den Eigentümervertretern SPÖ und ÖVP
                   politisch so pakiert , dass Domany eine Vorstandsperiode durchdienen kann,
                   damit der Anspruch nicht verfällt.
 
Okt.09   -  ASA- Info Oktober 2009 ( Anrainerschutzverband Salzburg Airport)
                   Hemmungslose Geldverschwendung auch beim Salzburger Flughafen.
                   Gratisflüge Geschenke und Reisen für Aufsichtsratmitglieder, 
                   73.000 Euro für die Fete des scheidenden Direktors,......
 
30.09.09 -  Beschwerde an den Verfassungsgerichtshof (VFGH) 
                   durch Rechtsanwalt Dr.Proksch im Auftrag der AFLG ( Antifluglärmgemeinschaft)
                   gegen den Bescheid des Umweltsenats der Rep.Österreich  v.19.8.09
                   Antwort des VFGH vom 12.10.09 - VFGH fordert den Umweltsenat auf, die
                   Dokumente aller Instanzen binnen 8 Wochen vorzulegen
25.08.09 - Das sündteure Mediationsverfahren dürfte schamlos für SPÖ- Interessen
                   missbraucht worden sein, indem Flugrouten so verschoben wurden, dass 
                  "wichtige" Persönlichkeiten davon profitieren !
 
13.08.09 - FPÖ unterstützt den Forderungskatalog unserer Bürgerinitiative 
                  "Lärmschutz Laaerberg" und der "Bürgerinitiative gegen den Fluglärm in
                   Wien-West " und die Einführung des gekurvten Anfluges binnen
                   kürzest möglicher Frist
 
13.08.09 - Valentin perfektioniert rote Realitätsverweigerung
 
Juli 09    - Newsletter Juli 09 der Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West und
                   Wienerwaldgemeinden
 
!! Juli 09  - Strafanzeige wegen Bilanzfälschung - Hr.Dr.Hinteregger 
                   ( Obmann unserer Bürgerinitiative)
                    hat bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg eine Strafanzeige wegen
                    Bilanzfälschung  durch die Vorstände der Flughafen Wien AG eingebracht
                    ==> Antwort der Staatsanwaltschaft Korneuburg

 

28.07.09 -  Schreiben an den EU-Kommissar Stavros Dimas von Rechtsanwaltskanzlei
                    Dr. Susanne Heger und Dr. Martin Fischer, da laut Ministerium nur ein
                    Umweltverträglichkeits-Bericht anstatt einer Umweltverträglichkeits-Prüfung 
                    für den rechtswidrig ausgebauten Flughafen vorgenommen werden soll.
 
23.07.09 -  Gastkommentar von Fr.Dr.Susanne Heger in der Presse:
                    Die Tarifpolitik ist mit schuld am AUA-Debakel 
 
20.07.09 - Moderne Anflugverfahren würden ein Überfliegen von Wien nicht notwendig
                   machen,  jedoch werden diese in Wien nicht einmal getestet und sind bis dato
                   für unsere verantwortlichen Politiker immer noch kein Thema
 
11.07.09 -  AUA - der fliegende Grössenwahn   (Presseartikel)
 
06.07.09 - Warum der Rechnungshof den skandalgebeutelten Wr.Flughafen 
                   einfach prüfen muss - Rechnungshof, übernehmen Sie
 
05.07.09 - Volle Bezüge für Ex-Flughafenvorstand Domany
                  dem die Hauptverantwortung für die massiven Kostenüberschreitungen des
                  neuen Flughafenterminals Skylink angelastet wird.
03.07.09   Beantwortung einer Anfrage von BM Doris Bures an NP Mag, Barbara Prammer 
                  betreffend  "ex-post-UVP" ( nachträglich Umweltverträglichkeitsprüfung) für
                  EU-rechtswidrig ohne UVP  erfolgten Ausbauten am Flughafen Wien
 
                  Das in der Anfragebeantwortung dargestellte Verfahren ist juristisch haltlos, 
                  die zitierten Paragraphen haben mit einer  UVP nichts zu tun,
                  daher hat sich die Rechtsanwaltskanzlei Dr.Susanne Heger und Dr. Martin Fischer
                  neuerlich mit einem Schreiben an den zuständigen  EU-Kommissar Stavros Dimas
                  gewandt und diesem erklärt, dass der vom Verkehrsministerium geplante
                  UmweltverträglichkeitsBericht ( UVB) nicht mit einer UVP
                  UmweltverträglichkeitsPrüfung zu tun hat.==>
                 28.07.09   Schreiben an den EU-Kommissar Stavros Dimas
 
17.06.09 -  Forderung der Bürgerinitiativen nach Einhaltung der WHO-Standards
                   und Umfliegen von dicht besiedeltem Gebiet
                   gemäss Luftverkehrs-Immissionsschutz-Verordnung 

 

28.05.09 - Fluglärm über Wien ist vermeidbar : 
                  Ex - Aua - Pilot sagt, dass der Flughafen Schwechat nicht
                  über die Stadt angeflogen werden muss
 
22.05.09 - Flughafen Wien-  Skylink: ein schwarzes Loch im Tor zum Himmel
                                                    Kostenexplosion
 
14.05.09 - Laut Behörde gibt es  nur 7 Österreicher, die Opfer von Fluglärm sind
                   Der Fluglärm, den es gar nicht gibt
 
12.05.09 - gekurvter Anflug ohne Belastung von Wien ist möglich, doch wird dies 
                  immer wieder von SPÖ-Valentin bestritten. wien-heute.at berichtet  
                   ( http://www.wien-heute.at/p-41460.php )
 
09.05.09 -  Grüner Aktionstag: 5 Jahre Fluglärmterror über Liesing sind genug !
 
29.04.09 - Tag gegen Lärm - Lärm macht krank
 
28.04.09 - Fluglärm: Plumper Vertuschungsversuch seitens SP-Gemeinderat Valentin
 
28.04.09 -  8-Punkte-Programm gegen Fluglärmterror in Wien-West
                   FPÖ: Menschenfeindliche SPÖ-Flugverkehrspolitik muss gestoppt werden 
 
28.04.09 -  Fluglärm in Wien - WHO Grenzwerte laufend überschritten
 
10.04.09 - Fluglärm in Wien - erstmals Thematisierung in der Literatur
 
06.04.09 - Flughafen in Erklärungsnot: Anzeige bei Staatsanwaltschaft Korneuburg 
                  wegen Verstoss gegen das Aktiengesetz - Presseartikel
03.04.09 -  Flughafen Wien: Bürger fordern Abschaffung des Transferincentives
 
30.03.09 - VP Stiftner: mit treffenderer Lärmmessung zu effizienteren Gegenmassnahmen
 
26.03.09 -  FPÖ setzt Fluglärm-Schwerpunkt im Gemeinderat - OTS
 
26.03.09 -  B e s c h l u ß a n t r a g   der FPÖ-Gemeinderäte Anton Mahdalik und 
                    DDr. Eduard Schock betreffend neuer Verträge für die Flughafenvorstände
                    eingebracht zu Post 47 in der Sitzung am 26.  März 2009
 
26.03.09 -  B e s c h l u ß a n t r a g   der FPÖ-Gemeinderäte Anton Mahdalik und 
                   Dr. Herbert Madejski, betreffend Fluglärmmessungen in Wien, 
                   eingebracht zu Post 47 in der Sitzung am 26.  März 2009
 
26.03.09 -  Kostenexplosion: Milliardengrab Flughafen-Terminal - Presseartikel
 
21.03.09 -  Wien-konkret  Medien GmbH ist Bestbieter im AUA-Bieterverfahren-
                    diese Tatsache wurde jedoch ?absichtlich? von der EU-Kommission nicht
                    erwähnt.
                    Mit dem Angebot von EUR 11,-- liegt Wien-konkret um fast 500 Millionen höher als 
                    jenes der Lufthansa,  da Wien-konkret Medien auf jeglichen Staatszuschuss
                    verzichtet
                   Stellungnahme der Wien-konkret Medien GmbH. an die Europ. Kommission
 
13.03.09 - Bauskandal am Flughafen Wien  - Parteipolitik regiert Flughafen
 
11.03.09 - 3.Piste wird Fluglärm über Wien potenzieren - SPÖ will Einnahmen maximieren
 
Febr. 09 -  Newsletter der Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West

                   

                Landeanflüge über dem Laaerberg 1991- 2008 
                2008 waren es lt. Flughafenstatistik 18.378 Überflüge.
                ( anzumerken sei jedoch,  dass in dieser Statistik die General-Aviation (Privatflieger)
                nicht ausgewertet werden, um die Statistik zu schönen.
                Von unserer privaten Messstelle werden dieses jedoch auch erfasst , 
                d.h. inkl. dieser Überflüge waren es ca. 20.000! - EIN NEUER REKORD !
                ( im Vergleich: 1991 waren es 3.288 - also eine VERSECHSFACHUNG  )

04.03.09 - Häupl für Gesundheitsschäden verantwortlich

26.02.09 - Flughafen Wien: Wien im Konflikt mit Austro-Control und Niederösterreich 
                   wegen  Bau der 3.Piste - Fluglärm über Wien weiter dramatisch gestiegen
 
24.02.09 -  Offizielle Lärmmessungen irreführend

         24.02.09 - 05:22 Uhr, 70 Dezibel - wieder frühe Tagwache in Liesing

                  ZUM THEMA FINANZKRISE 2 LESENSWERTE BEITRÄGE:
                 *** Der grösste Bankraub aller Zeiten - wie wir abgezockt werden
                 *** Ein Gedicht von Kurt Tucholsky zum Thema Finanzkrise - 
                      (bitte beachten Sie das Entstehungsdatum dieses Gedichtes)
 
2008         !!!! EIN NEUER REKORD !!!!
                  Knappe 20.000 ÜBERFLÜGE IM JAHR 2008 über die Wien-West und
                  Laaerberg ! 
                  Damit wurden einmal mehr die in der Mediation vereinbarten Überflugszahlen
                  massivst überschritten !
 
09.01.09 - Grüne im Recht -  3. Piste sinnlos ! 
 
09.01.09 - Passagierrückgang am Wr. Flughafen zeigt Sinnlosigkeit der 3.Piste
 
09.01.09 - SPÖ muss endlich auf die Menschen schauen
 
05.01.09 - Äusserung zur Gegenschrift von Rechtsanwalt Dr. Proksch betreffend 
                  Staatshaftungsklage "Grundentwertung durch Fluglärm "
                  wurde am 5.1.09 beim Verfassungsgerichtshof eingebracht-
                  Vielfach säumige und unkorrekte Umsetzung von Gemeinschaftsrecht
                              zur Erinnerung: Volltext der Staatshaftungsklage
                                                             Brief vom VfGH an den Bundeskanzler
                                                             Antrag von Rechtsanwälten Proksch & Fritzsche
 
Dez. 08   -  Reaktion eines Lesers zu einem Artikel in der Maurer-Rundschau zum Thema
                    Lärmschutzprogramm des Flughafens
 
06.12.08 - Das Gewinnstreben Wiens ist unvermeidbar mit dem Lärmschutz:
                   Die Stadt Wien soll sämtliche Flughafenaktien unverzüglich verkaufen
                   Kronenzeitung berichtet
 
02.12.08     Rechtsanwältin Dr.Susanne Heger interveniert bei der EU wegen rechtlich
                    ungenügendem UVP- Konzept zur nachträglichen UVP für den bisherigen 
                    Ausbau des Flughafens
                    Antwort des Bürgerbeautragten der EU
 
02.12.08    Öko-Öko  /  Hr.Michael Lohmeyer von der Presse hat ein Diskussionsforum 
                    zum Thema Klima- Umwelt- und Lärmschutz eingerichtet .
                    Bitte diskutieren Sie mit und geben Sie Ihre Meinung dazu ab.
 
02.12.08    Was zum Untergang der AUA geführt hat - Analyse der Wiener Zeitung
 
KW 48/08   Umfrageergebnis aus Bezirksjournal zur Frage: Wire genügend für eine
                     Verminderung des Fluglärms unternommen?  
 
Nov.08       Antrag von Rechtsanwälten Proksch & Fritzsche an den Verfassungsgerichtshof,
                    dem Klagebegehren von Fr. Dr. Jutta Leth wegen Entschädigung durch
                    Grundentwertung durch Fluglärm, unmittelbar Folge zu geben, da die 
                    beklagte Partei (Republik Österreich - Bundeskanzleramt) innerhalb der Frist
                    keine Gegenschrift erstattet hat
                    Zur Erinnerung:  Volltext der Staatshaftungsklage
                                                    Brief vom VfGH an den Bundeskanzler
 
20.11.08    3. Piste nicht mehr nötig - Bericht von Erich Vorrath - Kronenzeitung,
                   in dem auch auf die zynische Haltung von SPÖ hingewiesen wird
 
Nov.08     Status als Bürgerinitiative im UVP-Verfahren 3. Piste vom Amt anerkannt
 
Nov.08     Der Grüne Fluglärm-Newsletter 4/08
                  Hintergrundpapier zu diesem Thema
 
Nov.08     2.214 Überflüge zwischen 1.11.08 - 12.11.08 !!!! 
                     STATISTIK unserer Lärmmessungen
 
Nov. 08-    NEWSLETTER Nov. 08
 
03.11.08  absolut unglaublich: 330 ÜBERFLÜGE über Wien am 3.11.08
                  teilweise über 80dB und......
                                             Häupl schweigt weiter !
                 ( bis zum heutigen Tag hat sich unser "Bürger"meister Häupl trotz unzähliger
                 Beschwerden und Briefe unserer Bürgerinitiative noch kein einziges Mal zu der
                 Fluglärmproblematik, die hunderttausende Wiener Bürger schwerst belastet, geäussert.

 

03.11.08 - FP-Mahdalik: OTS-Meldung: 330 Überflüge am Tag
                  Fluglärmterror am Laaerberg
 
01.11.08 - der etwas andere Bericht - die Wirschaftskrise und die Politik
                       Profil - "lasst tausend Staatsblumen blühen "
 
Oktober 08  - Newsletter der Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Wien-West
 
30.10.08 -  Immer mehr Beschwerden über Lärm 
                      "Als ob die Flugzeuge durchs Dach kämen"
 
05.09.08 -  Grüne zu Flugverkehr über Wien: SPÖ betreibt Beschwichtigungspolitik
                      -die Stadt Wien soll sich endlich gegen die 3.Piste am Flughafen
                      aussprechen
 
26.09.08 - Drei Bürgerinitiativen greifen die Stadt an
                      und einmal mehr ein beschwichtigendes Kommentar von SPÖ Valentin,
                      der die untragbare Situation von hunderttausenden Wiener Bürgern wie
                      üblich vollkommen verharmlost und in die angeblich gänzliche
                      Machtlosigkeit der SPÖ flüchtet.
                      Während in anderen Städten Flughäfen von Grossstädten wegverlegt
                      werden, wird der Ausbau des Flughafens Schwechat von SP-Wien als
                      Miteigentümer des Flughafens vehement und rücksichtslos unterstützt.
 
25.09.08 offener Brief der Wiener Bürgerinitiativen an Bürgermeister Häupl v. Juli 08
       Häupl findet es nicht einmal in Vorwahlzeiten notwendig, sich der
                 enormen Probleme von hunderttausenden Wiener Bürgern anzunehmen.
                !!! Dieser offene Brief bleibt bis heute unbeantwortet !!!
 
25.09.08  SPÖ-Wien - Wahlwerbung: 
                  Zynismus gegenüber Wiener Fluglärmopfern
 
25.09.08 - Häupls Fluglärmpartei SPÖ ist Wien-feindlich
 
Sept. 08   Umfrage der Zeitschrift "Bezirksjournal" :Eine klare Absage !
                  94 % sagen NEIN zum geplanten Bau der 3.Piste 
                   Leserbriefe dazu aus Bezirksjournal Ausgabe KW39/08
 
                               !!  FLUGLÄRM MACHT KRANK !!
                   Prof. Dr. med. Eberhard Greiser beweist dies mit einer
                   gross angelegten Studie eindeutig: 
                   Arzneimittelverbrauch als Indikator für gesundheitliche Beeinträchtigung
                   *** GREISER-STUDIE KOMPLETT ( 1,5 MB) ***
 
 
08.09.08 - SP - Umweltsprecher Valentin verdreht Fakten  (www.wien-heute.at)
 
06.09.08 - Wenn es laut wird über Wien ( Wr.Zeitung )
 
05.09.08 - Kronebericht: Immer mehr Beschwerden über den Fluglärmterror
                   Lärmopfer rufen auf, Ihre Unzufriedenheit mit den verantwortlichen
                   Politikern bei der Wahl zu zeigen, die nichts dagegen unternehmen.
05.09.08 - SPÖ-Valentins Zynismus mindestens ebenso unerträglich wie Fluglärm
 
05.09.08 - Grüne Wien zu Fluglärm - Die Situation ist unerträglich 
                   570 Flugzeuge in den ersten Septembertagen über Wien-West
01.09.08   Fluglärm Wien: Die Situation ist unerträglich ( OTS-Meldung)
 
01.09.08   275 Überflüge über dem Laaerberg am Montag 1.9.08 !!!
                   Lärmaufzeichnung von unserer Messstation in der Vettersgasse 
                   Lärmaufzeichnung Detail von 8.00-10.00 Uhr
 
01.09.08   FPÖ Mahdalik - SPÖ macht weiter den Büttel der Fluglärmlobby 
                  ( OTS-Meldung)
 
08.08.08   Grüne NÖ: Resolutionsantrag "3.Piste im Anflug"
 
08.08.08   1200 Einsprüche gegen die 3.Piste 
 
07.08.08   Flut von Stellungnahmen gegen die 3.Piste
 
 
JULI 08    OFFENER BRIEF AN BÜRGERMEISTER DR. HÄUPL 
                   unterzeichnet von allen Wiener Bürgerinitiativen
                  !!! bis 25.09.08 keine Antwort erhalten !!!
 
31.07.08   Die Abgabefrist für Unterschriften und Stellungnahmen zur UVP
                   ist mit 31.7.08 abgelaufen. 
       DANKE AN ALLE, DIE UNS UNTERSTÜTZT HABEN - LESEN SIE BITTE MEHR

 

JUNI 08    Irreführende Aussendung des Flughafen-Dialogforums: 
                   Ein Märchen, geschrieben für diejenigen, die mit der Materie nicht
                   voll vertraut sind.
                     !!!!   bitte lesen Sie unsere Gegendarstellung !!!!
                    

 

01.08.08  3.Piste wäre ein Verbrechen - FPÖ sagt NEIN
 
14.07.08  Janks Forderung nach 3.Piste : 
                 trotziges Ignorieren von Umwelt- und Wirtschaftsfaktoren
 
29.06.08  Bundeskanzler bekam Klage- Bericht Kronenzeitung

13.06.08  Kampf gegen den Fluglärm wird härter - Bericht Wr.Zeitung

13.06.08  Fluglärmbetroffene klagt die Republik - Bericht  ORF
 
13.06.08  Fluglärmbetroffene aus NÖ klagt die Republik - OTS-Meldung
 
 
17.06.08  Verfassungsgerichtshof nimmt Staatshaftungsklage an und
                  fordert den Bundeskanzler zur Klagebeantwortung auf
                  Brief vom VfGH an den Bundeskanzler
 
12.06.08  STAATSHAFTUNGSKLAGE:
                  Fluglärmbetroffene aus NÖ klagt die Republik Österreich beim
                  Verfassungsgerichtshof wegen Entschädigung für
                  Grundentwertung durch Fluglärm mit Hilfe der AFLG
                 Volltext der Staatshaftungsklage - RA Dr.Wolfram Proksch

 

30.05.08  Abweichende Stellungnahme der Grünen zu
                  Luftfahrtgesetz-Novelle von der Abgeordneten Dr.Gabriela Moser:
                 Aufgrund der schwerwiegenden Mängel und bürger- wie 
                 umweltfeindlichen Inhalte dieser Novelle werden die Grünen 
                 gegen diese Novelle stimmen
 
29.05.08 -  "3.Piste für Schwechat ist verkehrspolitischer Unsinn"
                   Global 2000 kündigt Widerstand im UVP-Verfahren 
                   zur 3.Startbahn an
                 
25.05.08  Bürger an die Wand gedrückt - Presseartikel
 
23.05.08  Zwist um dritte Flughafen-Piste spitzt sich zu 
                  Bericht Wr.Zeitung v.23.5.08
 
21.05.08   Häupl befürwortet HUB-Drehscheibe entgegen Bürgerinteressen
 
16.05.08  offener Brief der AFLG ( Antifluglärmgemeinschaft) 
                 an das Amt der NÖ-Landesbehörde: 
                 rechtswidriges Vorgehen bei der UVP !!
 
 
14.05.08 : EU hilft Fluglärmopfern - Flughafen muss UVP nachholen
 
 
14.05.08  Bürgerinitiativen fordern Politiker und Umweltanwälte auf:
                 Interessen der lärmgeplagten Menschen berücksichtigen
 
 
Mai 08     Landeanflüge über dem Laaerberg von Jänner- April 2008:
                                        ca.5.000 Überflüge !!
                (erfasst von unseren Lärmmessstellen am Laaerberg)
 
25.04.08  Offener Brief Nr. 4 an Umweltstadträtin Ulli Sima 
                 von unserem Obmann Dr.Johann Hinteregger,
                 die die an Sie adressierten offenen Briefe nicht selbst, sondern
                 von Erich Valentin ( SPÖ-Gemeinderat und  massiver Befürworter
                 des  Flughafenausbaues) beantworten lässt 
                 ( dieser Brief beinhaltet auch die Beantwortung von Dr.Hinteregger
                 des Briefes von Erich Valentin an Dr.Hinteregger mit
                 entsprechenden Richtigstellungen unseres Obmannes
                                      ****  SEHR LESENSWERT ***
 
25.04.08  Auszug aus Gemeineratsprotokoll vom 29.4.99 
                 Syndikatsvertrag für den Flughafen 
 
Mai 08     Ruhe und Erholung am Laaerberg - 
                 So werden Eigentumswohnungen in einer Fluglärmzone beworben:
                 wvf Bauträger - Inserat
 
09.04.08  Flugverkehr belastet Klima lt. Studie dramatisch
 
13.03.08  Urteil des europ.Gerichtshofes v.28.2.08 und seine Auswirkungen 
                 auf die UVP zur  3.Landebahn des Flughafens Wien/Schwechat 
                 Ein Bericht von em.RA Dr.Emmerich Fritz ( Obmann AFLG)  
28.02.08    Urteil Europ.Gerichtshof v. 28.2.08 - Flughafen Lüttich:
                   auch die Erweiterung der Infrastruktur am Flughafen ist 
                   UVP- pflichtig
 
25.02.08   Präsentation Projekt 3.Piste Flughafen Wien  ( 3,55 MB !)
                  (  Präsentation in Schwechat am 25.2.08)
                  Bilder der Veranstaltung in Schwechat
             
 
25.02.08  EINLADUNG ZU EINEM INFORMATIONSABEND 
       Montag 25.Febr. 08 - 19,30 Uhr
                 im Salon der Körnerhalle Schwechat ( Haupteingang Rathausplatz)
       Hauptthemen: 
      ** Expansion Flughafen Wien- Rechtsbruch und Rechtsmissbrauch
                                        ( Vortrag Rechtsanwältin Dr.Susanne Heger )
      **Anmerkungen zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)
                                        ( Vortrag unseres Obmannes Dr.Johann Hinteregger)
22.02.08    Trends Flugbewegungen 2007 : Linien- und Charterverkehr
 
20.02.08     Radar: Flugbewegungen in Echtzeit - leider derzeit nur in Zürich
                    (mit Klick auf das jeweilige Flugzeug können diverse Daten, wie
                     z.B. Flugzeugtype, Höhe, Position, Fluggesellschaft,... abgefragt
                     werden)
 
15.02.08    OTS-Meldung: Flughafen Wien - faule Ausrede auf EU-Standards
14.02.08    !!  Offener Brief Nr. 3 an Umweltstadträtin Ulli Sima   !!
                   als Antwort auf das Antwortmail von Büro Ulli Sima auf 
                   unseren offenen Brief Nr.2 
 
13.02.08   EU-STUDIE:Lärm erhöht den Blutdruck bereits ab 35 dB
 
08.02.08   Flughafen Wien - Nachholen der UVP: 
                   Klarstellung durch Kanzlei Dr.Heger 
 
08.02.08   Antwort von Büro Ulli Sima auf unseren offenen Brief Nr. 2 
                   Wie unser Anliegen von der !! UMWELTSTADTRÄTIN !! 
                   abgeschmettert wird
 
07.02.08   Offener Brief Nr. 2 an Umweltstadträtin Ulli Sima unserer
                   Bürgerinitiative mit der Bitte um Unterstützung
 
05.02.08     Lärmmessung am Laaerberg: 
                    304 LANDEANFLÜGE ÜBER DEM LAAERBERG
                    Lärmaufzeichnung vom 4.2.08 - Vettersgasse ganztags
                    Lärmaufzeichnung Überlagerung  Vettersg./Sindelarg.4.2.08/18-20
 
05.02.08    Wie Wähler verschaukelt werden
                    Ein Pressebericht von Michael Lohmeyer
 
04.02.08   EU-Auflagen statt Euphorie: Prüfung für Flughafen Wien
         
01.01.08    Brief der EU-Kommission aus Brüssel vom 30.11.07 an 
                   Rechtsanwältin Dr.Susanne Heger betreffend Flughafenausbau 
                   ohne UVP
 
22.12.07   Newsletter der Bürgerinitiative gegen Fluglärm Wien-West:
                  Wichtigstes Thema: Die EU-Kommission hat das
                  Vertragsverletzungsverfahren gem. Artikel 226 EG-Vertrag
                  eingeleitet
 
19.12.07   AFLG ( Antifluglärmgemeinschaft): 
                  offener Brief an Verkehrsministerium:
                  Luftverkehr bei Umsetzung der Europ.Richtlinie absichtlich
                  vergessen ?
 
15.12.07  Profil: EU untersucht Flughafenausbau - Eine Klage gegen die 
                  vor dem EuGH (Europ.Gerichtshof) 
                  wird immer wahrscheinlicher
 
13.12.07   FPÖ- OTS - Preispolitik des Flughafens schadet 300.000 Menschen
 
13.12.07   Tarifpolitik Flughafen Schwechat - Invasion von Billigairlines
 
03.12.07   Nachtrag zu Dr.Hegers's offenem Brief 
                  der Bürgerinitiative Liesing
 
29.11.07  Offener Brief von Rechtsanwältin Fr.Dr.Heger an
                  Umweltstadträtin Ulli Sima und
                  Ergänzung dazu von unserer Bürgerinitiative
 
27.11.07  Flughafen Wien: 
                 Republik legt EU-Kommission Vorschläge für nachträgliche UVP
                 vor
 
27.11.07  Die 5 Schmähs der Flughafenlobby !!
                 Die grosse Diskrepanz zwischen Aussagen und Realität 
20.11.07  Einladung zur Infoveranstaltung in Simmering:
        Mi. 28.Nov. 2007 - 19.00 Uhr
                  Arche Simmering, Svetelskystr. 7, 1110 Wien
 
01.11.07   EU-Entscheidung: Entschädigung, wenn Fluglärm Grundstück
                   oder Haus entwertet !!
         OTS-Meldung AFLG 
 
01.11.07  Einladung zur Infoveranstaltung :
                 5. November 2007, 19.00 Uhr
                 Pfarrsaal Antonskirche, Wirerstr. 2-4, 1100  Wien
 
02.10.07 Lärm hat ein Mascherl
 
20.09.07  Antrag von FPÖ im Gemeinderat auf "curved-approach" 
                ( =gekurvter Anflug)  von SPÖ abgelehnt !!!
                ( curved approach würde mehr als 300.000 Wiener von Überflügen
                  entlasten !!)
 
11.09.07 OTS-Meldung:  Fluglärm 2006 - Verschlechterung für den Westen
                                              Wiens
 
24.08.07  Krone-Bericht :AUA-Vorstände kassierten hohe Prämien für die
                                              Ausweitung des Streckennetztes
 
20. 08.07 OTS-Meldung:  Flughafen Wien,  
                                               EU-Vertragsverletzungsverfahren:
                                               Verhandlungen über Nachholen der UVP
 
Juli 07     Halbjahresstatistik Jänner - Juni 2007 - Tage der Landeanflüge
                 über  Wien
9.Juli 07  Antwort von Erich Valentin auf unseren Artikel
                 "Flughafen wird Disneyland"
 
Juli 07     FLUGHAFEN WIEN WIRD DISNEYLAND !!!
                 KAMPF DEM KLIMAWANDEL
 
6.Juli 07 Mail unserer Bürgerinitiative an Erich Valentin ( Vertreter für Wien
                in der Mediation ) ==> 
                Hr.Valentin will keine schriftliche Stellungnahme dazu abgeben !!!
 
4.Juli 07 Mail an Flughafenhotline von unserer Bürgerinitiative
                als Reaktion auf eine irreführende Antwort der Hotline auf eine 
                Fluglärmbeschwerde einer Wiener Bürgerin
Juli 07     Ein Bericht von Wolfgang Krisch - eine interessante Darstellung,
                 wie wichtig ( oder eher doch unwichtig ) unserer Stadtregierung
                 die Gesundheit der Wiener Bevölkerung ist
 
4.Juli 07 Klimakiller Flugverkehr - spektakuläre Aktion von Global 2000
 
01.07.07 FPÖ fordert im Gemeinderat: Wien braucht einen zweiten
                Flughafen UND
                Obmann von "Bürgerinitiative Fluglärm Laaerberg"
                Dr. Johann Hinteregger:
                Ahnungslose Wohnungssuchende:
                Fluglärm wird bei Wohnungssuche bewusst verschwiegen
 
26.06.07 APA-OTS: Wien-Laaerberg: neue Siedlungen wegen Fluglärm
                 nur noch bei Westwind beworben 
 
26.06.07 APA-OTS: FPÖ fordert Kooperation mit Bratislave für
                Fluglärmsenkung
 
25.06.07 Presseartikel - Opposition: Häupl muss eingreifen
 
25.06.07 Presseartikel - Brüssel prüft Flughafen-Ausbau
 
Juni 07   FPÖ setzt sich jetzt auch verstärkt gegen Fluglärm über Wien ein
 
25.05.07 Stellungnahme des Lebensministeriums zur UVE
 
27.05.07 INTERVIEW MIT FR. DR. HEGER 
                ( Verfasserin der EU-Beschwerde)
                Sonntag, 27.5.07 / 12.00 Uhr  in ORF2- Sendung
               "Hohes Haus" zum Thema EU-Vertragsverletzungsverfahren
21.05.07 2. Piste am Flughafen Schwechat wurde mit Steuergeldern
                finanziert, damit Überflüge über Wien zur seltenen Ausnahme
                würden !!
 
15.05.07 Piste 3 - neue Einflugschneise ( geplante Flugrouten lt. UVE)
                die durchgehend rote Linie (11R) zeigt die Anflugschneise 
                auf die geplante 3.Piste im curved approach -Verfahren
                über:
                Pfaffstätten - Gumpoldskirchen - Guntramsdorf - Wr.Neudorf -
                Biedermannsdorf - Leopoldsdorf - Rannersdorf 
 
10.05.07  EU-Beschwerde-Anwältin Heger: "Bevölkerung durch Mediation
                  um UVP betrogen"
 
10.05.07 DISKUSSIONSFORUM FLUGLÄRM - DISKUTIEREN SIE MIT !!
 
10.05.07 NEUE HOMEPAGE der Wr. Grünen - STOPP DEM FLUGLÄRM
                (in dieser Homepage können Sie ein Protestmail an 
                Bürgermeister  Häupl schicken und eine Online-Petition
                unterzeichnen)
 
15.04.07 Bürgerinitiativen legten im Infrastrukturministerium Ihre
                Forderungen vor - Bericht in der Kronenzeitung
 
10.04.07  Beginnt ein Umdenken öffentlicher Stellen
                 Presseaussendung
 
15.04.07  Newsletter der BI gegen Fluglärm Wien-West:
                  Die EU -Kommission hat das  Vertragsverletzungsverfahren
                  gemäss Artikel 226 EG-Vertrag eingeleitet:
                  Auszug aus dem Brief der Europ. Kommission vom 27.3.07
                  mit persönlichem Nachsatz des Vereinsobmannes 
                 Johannes Bischof und der verfahrensführenden 
                 Anwältin Dr.Susanne Heger
                 
13.04.07  Beschwerde der BI gegen Fluglärm Wien-West an die 
                 Europ. Union hatte Erfolg
                 http://www.14gegenflieger.at/index.htm
                 EU-Kommission fordert Stellungnahme der Rep.Österreich
                 Bericht im Kurier vom 13.4.07
                (weitere Pressemeldungen unter www.fluglaerm.at )
 
06.04.07  Antwort der Europ.Kommission an Fr.Dr.Heger auf die
                  Beschwerde wegen Verletzung des Gemeinschaftsrechts
                 "EU-Kommission stellt fest, dass beim bisherigen
                  Flughafenausbau gesetzwidrig gehandelt wurde".
 
 
08.04.07  In der Schweiz wird Schadenersatz für Fluglärmbeeinträchtigung
                 schon etwas ernster genommen - Link zu NNZ-Presseartikel
 
06.04.07 VCÖ zu UN-Klimabericht: Lkw-Verkehr und Flugverkehr EU-weit
                 in Emissionshandel einbeziehen! Presseaussendung
 
01.03.07  Einreichung der UVE(Umweltverträglichkeitserklärung) für 3.Piste
                  Link zur Kurzfassung
 
03.03.07  Leserbrief  an den Kurier von Obmann Dr.Hinteregger
 
28.01.07  Aktion Greenpeace - Klima-Appell an Gusenbauer - WICHTIG !
                  bitte eintragen und Link an möglichst viele Leute weiterleiten
 
28.01.07  "Witz" von Barbara Stöckl in der Sendung "Help-TV"
 
28.01.07  4 Mrd.Euro ( = 55 Mrd. Schilling) Strafzahlung durch
                   Nichteinhaltung des Kyoto-Protokolls
 
25.01.07  Verteilung der Flugbewegungen auf d.Pistenrichtungen 2006
 
28.11.06  Besprechung im Rathaus mit GR Valentin und GR Hurksy
 
07.11.06  Beschwerde an die Europ. Union wegen Rechtswidrigkeit
                des  Flughafenausbaus, die bisher von insgesamt
                29 Bürgerinitiativen unterstützt wurde